Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.10.2011

11:24 Uhr

Wachstum

Leasingbranche läuft auch bei schwacher Konjunktur

VonAnke Brillen

Die Leasingbranche steht trotz schwächerer Konjunkturentwicklung relativ gut da. So soll es auch nächstes Jahr weitergehen. Experten rechnen für 2012 mit einem leichten Wachstum.

Viele Maschinenbauer kommen mit den Bestellungen nicht hinterher. dpa

Viele Maschinenbauer kommen mit den Bestellungen nicht hinterher.

BielefeldDrei Jahre nach Ausbruch der Finanzmarktkrise hat die Leasingbranche wieder aufgeholt. Während das jährliche Herbstgutachten eine Abkühlung der Konjunktur für das vierte Quartal prognostiziert, steht die Leasingbranche gut da. Bis Ende 2011 erwartet der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. (BDL) ein Wachstum von bis zu 14 Prozent. Die Branche könnte 50 Milliarden Euro Neugeschäft erreichen. Im Vorjahr wuchs das Neugeschäft um vier Prozent auf 43,6 Milliarden Euro.

Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer beim BDL, rechnet 2012 zwar nur noch mit „moderatem Wachstum“. Allerdings seien viele Bestellungen noch gar nicht ausgeliefert; der Aufwärtstrend beim Leasing werde sich also vorerst fortsetzen. Der Grund dafür sind Nachholeffekte. Viele Maschinenbauer, aber vor allem die Fahrzeughersteller, kommen mit den Bestellungen nicht hinterher.

„Die Lieferzeiten reichen noch teilweise bis ins zweite Halbjahr des nächsten Jahres hinein“, sagt Fittler. Während der Finanzkrise hatten viele Unternehmen Investitionen verschoben und ihre Leasingverträge für Fahrzeugflotten verlängert. Das hatte zu einem Investitionsstau und damit zu Lieferengpässen geführt. Durch die langen Lieferzeiten war der Aufschwung erst mit Verzögerung in der Branche angekommen.

Unterm Strich hat die Leasingbranche durch die Finanzmarktkrise an Akzeptanz gewonnen. So wird Leasing nach der Finanzkrise häufiger in Betracht gezogen als zuvor. 78 Prozent der Unternehmen in Deutschland erwägen, ihre Investitionen über Leasing zu realisieren. 2007 waren es 71 Prozent. Gerade kleinere Unternehmen zeigen sich nun aufgeschlossener. Zu diesem Ergebnis kommt die Marktstudie „Leasing in Deutschland 2011“, die das Marktforschungsinstitut TNS Infratest Finanzforschung im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) bei mehr als 1000 Finanzentscheidern in Unternehmen durchgeführt hat.

Demnach hat sich die Einstellung zum Leasing bei der Mehrheit der Unternehmen weiter verbessert. Die Neigung zum Leasing steigt mit der Größe des Unternehmens. So ziehen 87 Prozent der Firmen ab 50 Beschäftigten Leasing in Betracht. Kleinere Unternehmen holen aber auf: Waren es 2007 noch 68 Prozent der kleineren Unternehmen, die Leasing in Erwägung gezogen haben, so sind es heute bereits 76 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×