Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2011

20:04 Uhr

Wegen Konjunkturerholung

SAP erhöht Gehälter nachträglich

Versprochen ist versprochen. Weil sich die Geschäfte nach der Krise wieder besser entwickelt haben, dürfen sich Mitarbeiter des Softwarekonzerns über eine Gehaltserhöhung für 2010 freuen.

SAP zahlt mehr für 2010 dpa

SAP zahlt mehr für 2010

DÜSSELDORF. Der Softwarekonzern SAP erhöht die Gehälter der Mitarbeiter nachträglich für das Jahr 2009. Das Unternehmen hatte die Löhne 2009 wegen der Wirtschaftskrise eingefroren, aber versprochen, die Gehaltsrunde in besseren Zeiten nachzuholen. Dieses Versprechen löst das Unternehmen nun ein, erfuhr das Handelsblatt (Freitagsausgabe) von der IG Metall und dem Betriebsrat. Ein Sprecher des Unternehmens wollte sich dazu nicht äußern.

Betroffen sind gut 15.000 Mitarbeiter der SAP AG und der SAP Deutschland. Nach Angaben des Betriebsrates von SAP hat sich im Nachhinein gezeigt, dass das Krisenjahr 2009 doch nicht so schlecht ausgefallen war wie zunächst gedacht. Die "Nullrunde" bei der SAP war die erste und bislang einzige dieser Art in der Geschichte des Konzerns. Für 2010 war bereits wieder eine Gehaltserhöhung ausgehandelt worden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×