Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2015

11:53 Uhr

Werbung in Regionalzeitungen

Aldi stoppt Anzeigen wieder

Erst im Oktober überraschte Aldi Süd mit seiner Ankündigung, wieder Werbung in Regionalzeitungen zu schalten. Genauso überraschend zieht sich der Discounter nun wieder zurück. Zumindest vorerst.

Aldi Süd verabschiedet sich von der Zeitungswerbung – mal wieder. dpa

Aldi Süd verabschiedet sich von der Zeitungswerbung – mal wieder.

DüsseldorfAls Aldi Süd am Montag ein eigenes Kundenmagazin ankündigte, schien es ein weiterer Schritt des Discounters zurück in die Werbewelt zu sein. Nach jahrelanger Abstinenz hatte das Unternehmen aus Mülheim an der Ruhr vor drei Monaten eine Testphase in Regionalzeitungen angekündigt. Doch nun zieht sich der Discounter überraschend wieder zurück. Laut eines Berichts der „Lebensmittelzeitung“ wird Aldi Süd bis auf weiteres keine Anzeigen in regionalen Tageszeitungen schalten.

Das Unternehmen hatte schon vor ein paar Jahren den Schritt in die Printausgaben gewagt, das Projekt aber wieder beendet. Im Oktober hatte Aldi Süd eine erneute Testphase angekündigt, in der der Einzelhändler regelmäßig Anzeigen in regionalen Tageszeitungen schaltete. Darin bewarb der Handelsriese nicht so sehr Lebensmittel, sondern Aktionen mit sogenannten Non-Food-Produkten. Dazu zählen zum Beispiel Kleidung oder Kalender.

Aldi Süd in Zahlen

Nettoumsatz in Deutschland

2013: 13,8 Milliarden Euro
2012: 12,35 Milliarden Euro
2011: 11,4 Milliarden Euro

Nettoumsatz in anderen Ländern 2012

USA: 6,09 Milliarden Euro
Großbritannien: 2,65 Milliarden Euro
Österreich: 2,51 Milliarden Euro

Verkaufsstellen in Deutschland

2013: 1830
2012: 1812
2011: 1800

Anzahl der Verkaufsstellen in anderen Ländern

USA: 1230
Großbritannien: 485
Österreich: 442

Nettoumsatz pro Quadratmeter

7900 Euro pro Quadratmeter
(in Deutschland im Jahr 2012)

Kundenzufriedenheit

Wert 2013: 2,14
Wert 2012: 2,16

Auf einer Skala von (1) sehr zufrieden bis (5) unzufrieden. Der Branchendurchschnitt lag bei der Umfrage bei 2,34, insgesamt lag Aldi mit der Wertung von 2,14 auf Platz eins.

Quelle

EHI Retail Institute

Eine kleine Chance auf eine Rückkehr in Zeitungen gibt es jedoch noch. Man wolle die Rückkehr in die Printwerbung zunächst analysieren, bevor man weitere Entscheidungen treffe, hieß es von Seiten des Unternehmens laut „Lebensmittelzeitung“. Nur die Anzeigen in der „Bild“ sollen definitiv weiter erhalten bleiben.

Für Aldi Nord gilt die Entscheidung des Anzeigen-Rückzugs nicht: Der Discounter bewirbt seine Lebensmittel seit vergangenem Jahr zum Wochenende in Zeitungen. Dabei soll es vorerst bleiben.

Von

lih

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×