Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.08.2012

18:56 Uhr

Zu wenig Treibstoff

Ryanair soll Passagiere in Gefahr gebracht haben

Die Billig-Airline muss sich in Spanien mit ernsten Vorwürfen auseinandersetzen. Mehrere Maschinen sollen mit zu wenig Treibstoff betankt gewesen sein. Damit seien sie zur Notlandung gezwungen gewesen. Madrid ermittelt.

Eine Maschine von Ryanair beim Start. ap

Eine Maschine von Ryanair beim Start.

MadridDas spanische Verkehrsministerium hat eine Untersuchung gegen die Billigfluggesellschaft Ryanair eingeleitet. Mehrere Verbraucherverbände in Spanien hatten den Vorwurf erhoben, dass drei Maschinen des irischen Unternehmens in der ostspanischen Hafenstadt Valencia Notlandungen unternommen hätten, weil die Flugzeuge nicht mehr genug Treibstoff in ihren Tanks gehabt hätten.

Sie hielten Ryanair vor, die Sicherheit der Passagiere in Gefahr gebracht zu haben. Wie die staatliche spanische Nachrichtenagentur Efe am Dienstag berichtete, geht die - dem Ministerium unterstellte - Flugsicherheitsbehörde (AESA) in ihrer Untersuchung dem Vorwurf nach.

Demgegenüber betonte Ryanair, die drei Maschinen seien normal gelandet und hätten die vorgeschriebene Mindestmenge an Treibstoff in ihren Tanks gehabt. Die Flugzeuge seien am 26. Juli auf der Route nach Madrid wegen eines Gewitters über der spanischen Hauptstadt nach Valencia umgeleitet worden.

Dort hätten sie etwa eine Stunde in einer Warteschleife kreisen müssen, heißt in einer Erklärung des Unternehmens. Die Piloten hätten dann um eine sofortige Landeerlaubnis gebeten, weil sich die Kerosinmenge in den Tanks der Maschinen der vorgeschriebenen Mindestmenge für 30 zusätzliche Flugminuten näherte.

Von

dpa

Kommentare (7)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Jens

14.08.2012, 19:23 Uhr

Tja, wenn jetzt auch noch die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter auf's Spiel gesetzt wird, um am Treibstoff zu sparen ... was wird dann erst bei der Wartung los sein?!

Mit Ryanair fliege ich nicht.

wunder

14.08.2012, 19:38 Uhr

Es ist bekannt das Ryanair in Barcelona schon oefters mit "mayday" gelandet ist. Man hoert es mit im Funk. So kommt man schneller runter "mit Vorfahrt". Verschiedene hier im Fliegerclub haben dass schon mitgehoert. Also vosicht

NurIch

14.08.2012, 19:39 Uhr

Ich fliege auch schon lange nicht mehr mit dem Verein. Einmal reicht mir....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×