Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2012

15:29 Uhr

Zum achten Mal in Folge

McDonald's steigert erneut den Umsatz

Das Fastfood-Geschäft mit Burgern und Pommes boomt: Im vergangenen Jahr stellte der Marktführer McDonald's mit mehr als einer Milliarde Gästen einen neuen Rekord auf. Besonders beliebt: große Burger und Desserts.

Ein Big Mac der Fastfood-Kette McDonald's. dpa

Ein Big Mac der Fastfood-Kette McDonald's.

MünchenDie Fastfood-Kette McDonald's hat mit Burgern und Pommes im vergangenen Jahr erstmals mehr als eine Milliarde Gäste in ihre Restaurants in Deutschland gelockt. „Im umkämpften Markt haben wir uns 2011 besser als der Wettbewerb entwickelt und konnten Gäste hinzugewinnen“, sagte Deutschlandchef Bane Knezevic am Dienstag in München. Im Vergleich zum Vorjahr zählte McDonald's 2,7 Prozent mehr Gäste. Dabei wird jeder einzelne Bezahlvorgang gezählt, Stammgäste tauchen also mehrfach auf.

Pro Tag besuchten nach Angaben des global tätigen Konzerns im Schnitt etwa 2,76 Millionen Kunden eines seiner Restaurants in Deutschland. „Der Gästerekord und das erfolgreiche vergangene Jahr bestätigen unsere Unternehmensstrategie, konsequent den Gast in den Mittelpunkt zu stellen“, erklärte Knezevic.

Seine Expansion in Deutschland setzte McDonald's im vergangenen Jahr fort und eröffnete 29 neue Filialen. Mit 46 Neueröffnungen steigerte das Unternehmen auch die Zahl der McCafés in Deutschland. „McCafés und generell Kaffee sind wichtige Wachstumsfelder für uns, die auch 2012 ein besonderer Schwerpunkt sein werden“, sagte Knezevic. Insgesamt gibt es in Deutschland mittlerweile 1415 McDonald's-Restaurants. Die erste deutsche Filiale hatte vor 40 Jahren in München aufgemacht.

Der Nettoumsatz der Fastfood-Kette legte im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent auf knapp 3,2 Milliarden Euro zu. Damit konnte das Unternehmen den Umsatz zum achten Mal in Folge steigern. Die Zahl der Mitarbeiter in den deutschen Filialen nahm um 2000 auf 64.000 zu.

"Der McDonald's-Check": Eine Fastfood-Analyse ohne den nötigen Biss

"Der McDonald's-Check"

Eine Fastfood-Analyse ohne den nötigen Biss

Nach Lidl hat sich die ARD nun den Fastfood-Giganten McDonald's zur Brust genommen. Geschmack, Marketing, Bekömmlichkeit und Fairness standen am Montag auf dem Prüfstand - doch den Prüfern mangelt es an Härte.

Besonders gut verkauften sich im vergangenen Jahr neben großen Burgern auch Desserts. Mit Eis habe die Fastfood-Kette im vergangenen Jahr Verkaufsrekorde erzielt, sagte Knezevic. Auch der Verkauf von Milchshakes nahm um ein Viertel zu. „Diese Dessert-Kategorie ist eines unserer Wachstumssegmente für 2012.“

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

14.02.2012, 18:45 Uhr

Achtung, veraltete Liste (Titel "Die größten Franchise-Nehmer" ist auch falsch). Subway hat aktuell nur noch knapp 600 Restaurants in Deutschland und rangiert damit nicht mehr unter den Top Ten. Mehr über das unlautere schwarze Franchise-Schaf Subway, das jetzt aus dem Deutschen Franchise Verband flog: www.subfact.de

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×