Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2013

11:30 Uhr

Handelsblatt-Pathfinder

Mit Michael Schumacher auf der Suche nach Perfektion

Das Handelsblatt hat den 1. Mai zum „Tag des Nachdenkens“ gemacht. 700 Nachwuchstalente haben mit sieben Vorstandschefs in Berlin über Themen der Zukunft diskutiert, über „ein Leben jenseits von Angebot und Nachfrage.“

BerlinDas Handelsblatt hat gemeinsam mit sieben Unternehmen und 700 Führungskräften aus diesen Konzernen den 1. Mai zum „Tag des Nachdenkens“ gemacht. Unter dem Motto „Pathfinder – Die Zukunft beginnt heute“ diskutierten sie im Hangar 2 des stillgelegten Berliner Flughafens Tempelhof über ein .Leben jenseits von Angebot und Nachfrage. „Wahrscheinlich sind wir die einzigen in Deutschland, die den Tag der Arbeit mit Arbeit feiern", sagte Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart formulierte. Ob EADS-Chef Thomas Enders oder Bayer-Vorstandschef Marijn Dekkers – die Top-Führungskräfte hatten jeweils einen Gastredner mitgebracht, um über Themen wie Perfektion oder Innovation zu sprechen.

Es seien junge Frauen und Männer gefragt, „die unerschrocken ihren eigenen Weg gehen, die unbequem sind, die selber denken“, so Steingart. Dazu sollte Pathfinder den Anstoß geben. Aus der ganzen Welt hatten die Unternehmen junge Führungskräfte in die deutsche Hauptstadt eingeladen. „Die Abwechslung der Vorträge hat mir sehr gut gefallen“, sagte etwa Thomas Goll, Controller bei der Deutschen Bank und einer von 100 Nachwuchskräften des Unternehmens. Auch der Veranstaltungsort beeindruckte die Teilnehmer. „Das entschädigt für den entgangenen Feiertag“, sagte ein Teilnehmer der Allianz.

Pathfinder - Die Konzernchefs und ihre Gastredner

Allianz

Der Chef der Allianz Deutschland, Markus Rieß, brachte Verena Monika Bentele mit nach Berlin. Die ehemalige deutsche Biathletin und Skilangläuferin ist vierfache WM- und zwölffache Paralympics-Siegerin. Bentele ist blind und referierte zum Thema Zuhören: Wer Unternehmen führen will, braucht vor allem eins – gute Ohren.

Bayer

Bayer-Vorstandschef Marijn Dekkers setzte das Thema Innovation auf die Tagesordnung von Pathfinder. Sein Gast war Frank Misselwitz, der mit dem Deutschen Zukunftspreis ausgezeichnet worden ist. Der Wissenschaftler sprach darüber, wie Wertschätzung und Akzeptanz für Fortschritt geschaffen werden kann.

Daimler

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche brachte den siebenmaligen Formel-1-Sieger Michael Schumacher mit, der mit den Führungskräften über das Thema „Perfektion“ redete.

Deutsche Bank

Deutsche-Bank-Co-Vorstandschef Jürgen Fitschen lud den bekanntesten deutschen Hirnforscher, Gerald Hüther, nach Berlin. Hüther referierte darüber, dass Fähigkeit über sich hinaus zu wachsen auch eine Frage der Kultur sei.

EADS

Vorstandschef Thomas Enders ließ seine Gastredner per Video-Übertragung aus New York zuschalten: Der Philosoph und ehemalige Finanzmathematiker Nassim Nicholas Taleb („Antifragilität“) sprach mit dem emeritierten Professor und Firmenberater Spyros Makridakis („Tanz mit dem Glück“) über den Versuch, das Unkontrollierbare zu kontrollieren.

Eon

Der Vorstandschef des Energiekonzerns Eon, Johannes Teyssen, brachte den Zukunftsforscher Matthias Horx mit nach Berlin. Horx sprach zum Thema Transformation, also wie Führungskräfte den Umbruch als Dauerzustand akzeptieren können.

Thyssen-Krupp

Über Führungsstärke referierte Thomas Tuchel, Trainer des Fußballbundesligisten 1. FSV Mainz 05, auf Einladung von Thyssen-Krupp-Vorstandschef Heinrich Hiesinger.

Auf Einladung von Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche sprach der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher über Perfektion und erinnerte sich aber auch an seine Zeiten im Ferrari-Rennstall. „Das Auto nicht perfekt zum Qualifying fertig zu haben, war besser, als es gar nicht fertig zu haben“, so Schumacher. Thyssen-Krupp-Chef Heinrich Hiesinger brachte den Trainer des Bundesliga-Vereins 1. FSV Mainz 05 mit nach Berlin und setzte so den Startpunkt zur Diskussion über Führungsstärke. Der Tag endete mit Musik und der Übertragung des Champions-League-Halbfinalspiels FC Barcelona gegen Bayern München.

Ausführliche Berichterstattung mit einer Dokumentation der Redebeiträge auf der Veranstaltung gibt es hier zum Download (0,99 Euro).

Wenn auch Ihr Unternehmen Nachwuchsführungskräfte für drängende Zukunftsthemen sensibilisieren möchten, werden Sie Teil der nächsten Pathfinder Veranstaltung. Wenden Sie sich bei Interesse bei der Verlagsgruppe Handelsblatt an Inga Hennrich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×