Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2016

09:06 Uhr

Hermes

Paketdienst hofft auf Kooperation mit Amazon

Amazon expandiert auch in Deutschland rasant und will eine eigene Logistik-Infrastruktur aufbauen. Das setzt auch den Paketdienst Hermes unter Druck – der daher um eine Kooperation mit dem Online-Händler wirbt.

Der Paketdienst will mit Amazon kooperieren. dpa

Hermes

Der Paketdienst will mit Amazon kooperieren.

BerlinDer Paketdienst Hermes will mit dem rasant expandierenden Online-Händler Amazon kooperieren. „Es ist sicher keine gute Idee, sich gegen Amazon zu positionieren“, sagte Hermes-Aufsichtsratschef Hanjo Schneider der Zeitung „Die Welt“.

„Wir könnten doch auch zusammenarbeiten. Ich kann mir vorstellen, dass Hermes zum Beispiel bei den Packstationen mit Amazon kooperiert“, so Schneider, der auch Vorstand der Otto Group ist, zu der Hermes gehört. Beide Unternehmen könnten die Anlagen gemeinsam nutzen und dadurch besser auslasten.

Angreifer Amazon: Die wahre Gefahr für die Deutsche Post

Angreifer Amazon

Premium Die wahre Gefahr für die Deutsche Post

Verliert Post-Chef Frank Appel vor lauter Übermut das Gespür für Gefahren, die auf den Bonner Dax-Konzern lauern? Der Konzern wird immer stärker aus der Komfortzone der vergangenen Jahre gedrängt. Eine Analyse.

Hintergrund ist, dass Amazon wie schon in Großbritannien und daheim in den USA nun auch in Deutschland eigene Paketkästen aufstellen will, aus denen sich die Kunden ihre Bestellungen abholen können.

„Ich bin felsenfest davon überzeugt, wenn wir eine gute Dienstleistung anbieten, gibt es für Amazon keinen Grund, ein eigenes flächendeckendes Netz aufzubauen“, ergänzte Schneider. Amazon könne die Packstationen wirtschaftlicher betreiben, wenn ein Partner wie Hermes dabei wäre.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×