Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.07.2011

11:47 Uhr

Barbie und Ken Quelle: obs

Barbie und Ken

Los AngelosElliot Handler starb nach Angaben des von ihm mitbegründeten US-Spielzeugkonzerns Mattel am Donnerstag im Alter von 95 Jahren an Herzversagen. „Wir sind über die Nachricht des Ablebens von Elliot Handler sehr traurig“, erklärte das Unternehmen. Er habe nicht nur die Angestellten von Mattel begeistert und erfreut, „sondern Generationen von Kindern rund um die Welt“.

Handler hatte 1945 mit einem Geschäftspartner Mattel gegründet, diesen aber später ausbezahlt. Mit seiner Frau Ruth benannte er die Barbie 1959 nach der gemeinsamen Tochter Barbara. Die Puppe mit ihren langen Beinen und ihrem Faible für vor allem pinkfarbene Accessoires zog noch im selben Jahr Hunderttausende Kinder in ihren Bann. 1961 schufen die Handlers Barbies Gefährten Ken, den sie wiederum nach ihrem Sohn benannten.

Aus der Familie Handler lebt nur noch Tochter Barbara. Ihr Bruder Ken erlag 1994 einem Gehirntumor. Ruth Handler starb 2002 im Alter von 85 Jahren.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×