Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.05.2016

17:53 Uhr

Hugo Boss

Finanzvorstand übernimmt den Chefposten

Monatelang hat Hugo Boss nach einem Nachfolger für Vorstandschef Dietrich Lahrs gesucht. Nun hat der Modekonzern ihn gefunden – im eigenen Konzern. Finanzchef Mark Langer soll das Unternehmen aus der Krise führen.

Mark Langer, ehemaliger Finanzvorstand, übernimmt künftig den Chefposten bei Hugo Boss. dpa

Vom Interim zum Chef

Mark Langer, ehemaliger Finanzvorstand, übernimmt künftig den Chefposten bei Hugo Boss.

MetzingenDer Modekonzern Hugo Boss wird nach dem Ausscheiden von Konzernchef Claus-Dietrich Lahrs künftig vom bisherigen Finanzverantwortlichen geführt. Der Personalausschuss des Aufsichtsrates habe dem Gremium die Bestellung des gegenwärtigen CFOs Mark Langer zum Vorstandsvorsitzenden vorgeschlagen, teilte das Unternehmen am Pfingstmontag mit. Darüber werde der Aufsichtsrat kurzfristig entscheiden.

Auch in seiner neuen Funktion werde sich Langer weiterhin um die Finanzen kümmern, sagte eine Unternehmenssprecherin der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Hugo Boss: Nach der Party muss der neue Boss aufräumen

Hugo Boss

Nach der Party muss der neue Boss aufräumen

Der Modekonzern Hugo Boss ist mit deutlich weniger Gewinn in das neue Jahr gestartet. Die Probleme in China und den USA haben das Unternehmen im Griff. Finanzvorstand Langer muss auf die Kosten drücken.

Der ehemalige Vorstandschef Lahrs verließ Hugo Boss im Februar nach größeren Problemen in den wichtigen Absatzmärkten USA und China. Für das operative Ergebnis für 2016 hatte der Konzern danach mit einem niedrigen zweistelligen Rückgang gerechnet und seine Gewinnprognose kürzen müssen. Finanzchef Langer hatte das Geschäft daraufhin kommissarisch weitergeführt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×