Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.12.2015

10:41 Uhr

Hygiene im Büro

Diese Büro-Gegenstände sind verseuchter als die Toilette

Quelle:Meedia.de

Die Toilette – anerkannter Mittelpunkt des alltäglichen Ekelempfindens. Und ebenso alltäglich durch weit keimverseuchtere Objekte und Orte in den Schatten gestellt. Im Büro ist das nicht anders.

Eklig? Von wegen! Im Büro lauern deutlich schlimmere Keimherde als die Toilette. dpa

Harmlose Toilette

Eklig? Von wegen! Im Büro lauern deutlich schlimmere Keimherde als die Toilette.

Leute mit Bürojob machen ihre Hände nicht schmutzig? Nach diesem Artikel wollen Sie sie nur noch waschen. Denn im Office lauern in jeder Ecke Keime und Bakterien – sogar mehr als auf der Toilette. Das US-Portal Market Watch hat eine Übersicht der dreckigsten Gegenstände im Büro erstellt.

Hier die Top 3:

Platz 3: Die eigene Handtasche

Vor allem das Innenleben der gemeinen Handtasche ist ein Bakterienparadies. Tipp: Öfter mal ausmisten und von innen sauber machen. dpa

Eklige Handtasche

Vor allem das Innenleben der gemeinen Handtasche ist ein Bakterienparadies. Tipp: Öfter mal ausmisten und von innen sauber machen.

Sie tragen Sie immer bei sich, was wohl der Grund dafür ist, dass die Handtasche zu den schmutzigsten Gegenständen gehört. Von Innen selten gereinigt und in vielen Fällen in allen möglichen Ecken abgestellt, zählt sie zu den dreckigsten Gegenständen in Ihrem Umfeld.

Platz 2: Das Telefon

Jeder spuckt beim sprechen – und mit Telefon am Ohr eben den Hörer an. Und tippt mit Fingern, an denen wer weiß was klebt. Smartphones sind in der Regel sauberer: Den Touchscreen wischt man öfter mal ab. dpa

Siffiger Apparat

Jeder spuckt beim sprechen – und mit Telefon am Ohr eben den Hörer an. Und tippt mit Fingern, an denen wer weiß was klebt. Smartphones sind in der Regel sauberer: Den Touchscreen wischt man öfter mal ab.

Ebenfalls viel schmutziger als die Toilette ist das Gerät mit dem Hörer neben ihrem Computerbildschirm. Mehr als 1.600 Bakterien tummeln sich pro Quadrat-Inch auf ihrem Telefon (auf der Toilette sind es 59).

Platz 1: Die Kaffeetasse

Die Kaffeetasse öfter mal zu spülen hilft. Allerdings nicht, wenn man den Bakterienverseuchten Büroschwamm aus der Teeküche zum schrubben nimmt. dpa

Keimbrutherd Kaffeetasse

Die Kaffeetasse öfter mal zu spülen hilft. Allerdings nicht, wenn man den Bakterienverseuchten Büroschwamm aus der Teeküche zum schrubben nimmt.

Halten Sie gerade einen Kaffee in der Hand? Dann vermutlich auch bis zu 2.200 Bakterien auf jedem Quadrat-Inch. Vorausgesetzt ihre Tasse wurde nicht gewissenhaft (maschinell) gereinigt . Die Tasse ist die Anführerin der „dirty things“ im Büro.

Eine gesamte Übersicht der dreckigsten Gegenstände, die von Gerba’s Research, zusammengestellt worden sind, finden Sie bei Market Watch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×