Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.08.2012

14:58 Uhr

IG-Metall

Vorsitzender Huber denkt über Rückzug nach

Die Spitze der IG-Metall Berthold Huber möchte sich aus Altersgründen im kommenden Jahr zurückziehen. Noch ist er eigentlich bis 2015 als Erster Vorsitzender gewählt.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft IG Metall Berthold Huber. dapd

Der Vorsitzende der Gewerkschaft IG Metall Berthold Huber.

HamburgDer IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber erwägt aus Altersgründen schon im kommenden Jahr seinen Abschied von der Spitze der größten deutschen Einzelgewerkschaft. "Ich denke darüber nach und kann mir das vorstellen", sagte Huber dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". "Es ist kein Geheimnis, dass ich Anfang des kommenden Jahres 63 Jahre alt werde und damit der Älteste im Vorstand bin", erklärte er.

Huber ist seit November 2007 Erster Vorsitzender der IG Metall und eigentlich bis 2015 gewählt. Entschieden über seinen vorzeitigen Rückzug habe er aber noch nicht, sagte er. Voraussetzungen dafür seien, dass die Nachfolge in seinem Sinne geregelt wäre und die deutsche Wirtschaft sich 2013 nicht wegen des wankenden Euro in einer ähnlich schweren Krise wie 2009 befinde.

Sollte Huber tatsächlich sein Amt 2013 aufgeben, täte er das fast parallel zu seinem Kontrahenten von den Arbeitgebern, Martin Kannegiesser. Der 70 Jahre alte Unternehmer hatte im Juli angekündigt, nach zwölf Jahren an der Spitze von Gesamtmetall nicht mehr für den Posten kandidieren zu wollen.

Im September will Kannegiesser der Mitgliederversammlung den Präsidenten von Südwestmetall, Rainer Dulger, als seinen Nachfolger vorschlagen.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×