Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2015

13:36 Uhr

Immobilienunternehmen

Conwert kehrt in die Gewinnzone zurück

Sinkende Leerstände und geringere Finanzierungskosten haben Conwert die Rückkehr in die Gewinnzone ermöglicht. Vom neuen Wachstumskurs profitiert vor allem Großaktionär Teddy Sagi, der seinen Einfluss ausbauen will.

Das österreichische Immobilienunternehmen Conwert macht wieder Gewinn. Reuters

Schwarze Zahlen

Das österreichische Immobilienunternehmen Conwert macht wieder Gewinn.

WienDas österreichische Wohnimmobilienunternehmen Conwert ist dank sinkender Leerstände und geringeren Finanzierungskosten in die Gewinnzone zurückgekehrt. Unter dem Strich stand im ersten Quartal ein Gewinn von 2,5 Millionen Euro nach einem Verlust von 5,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie der Konzern in der Nacht auf Mittwoch mitteilte. Der Betriebsgewinn (Ebit) stieg um knapp zwölf Prozent auf 32,5 Millionen Euro und lag damit über den Erwartungen von Analysten. Grund für die Verluste in der Vergangenheit waren hohe Belastungen durch eine fehlgeschlagene Zinswette.

Für das laufende Jahr geht die Firma unverändert von einem Wachstum der Einnahmen aus dem operativen Geschäft (FFO I) auf 40 nach knapp 35 Millionen Euro im Vorjahr aus. Von dem Wachstumskurs profitiert nun vor allem der neue israelische Großaktionär Teddy Sagi: Der Milliardär hatte ein 24,79 Prozent umfassendes Aktienpaket des österreichischen Unternehmers Hans Peter Haselsteiner übernommen. Dieser wollte seine Beteiligung eigentlich an die Deutsche Wohnen verkaufen.

Doch weil die geplante milliardenschweren Mehrheitsübernahme platzte, verkaufte er an Sagi, der sein von „Forbes“ auf 3,4 Milliarden Dollar geschätztes Vermögen mit der Gründung einer Softwarefirma für Sportwetten und Casinos erwirtschaftet hat. Zudem gehört ihm ein Teil des bei Touristen beliebten Camden Market in London.

Deutschlands größte Immobilienkonzerne

Platz 5: Adler Real Estate/Westgrund*

Anzahl der Wohneinheiten: 52.000

*bei erfolgreicher Übernahme

Quelle: Unternehmen, Stand: 30. September 2014

Platz 4: TAG Immobilien

Anzahl der Wohneinheiten: 74.318

LEG

Anzahl der Wohneinheiten: 97.487

Platz 2: Deutsche Wohnen/Conwert*

Anzahl der Wohneinheiten: 171.500

*bei erfolgreicher Übernahme

Platz 1: Deutsche Annington/Gagfah*

Anzahl der Wohneinheiten: 350.000

*nach dem Zusammenschluss der Unternehmen

Sagi will seinen Einfluss bei dem österreichischen Unternehmen nun über einen neuen Firmenchef und zwei Vertreter im Verwaltungsrat geltend machen. Zudem hatten zuletzt Spekulationen die Runde gemacht, er habe seinen Conwert-Anteil über 25 Prozent aufgestockt. Ab einer Schwelle von 30 Prozent wird nach österreichischem Recht ein Übernahmeangebot an die übrigen Aktionäre fällig.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×