Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2005

15:33 Uhr

100 000 Fahrzeuge pro Jahr geplant

Fiat unterzeichnet Produktionsvertrag in Iran

Der Turiner Fiat-Konzern baut demnächst Autos in Iran. Ein entsprechender Vertrag sei am Mittwoch in Teheran von Fiat-Auto-Chef Herbert Demel mit der iranischen „Pars Industrial Development Foundation“ unterzeichnet worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa.

HB ROM. Die Produktion in dem Werk in der Stadt Saveh, 130 Kilometer südwestlich von Teheran, soll voraussichtlich noch in diesem Jahr aufgenommen werden.

Zunächst plane Fiat eine Produktion von 100 000 Fahrzeugen pro Jahr, die mit der Zeit auf 250 000 erhöht werden soll. In Iran würden unter anderem die Modelle Fiat Palio, Siena, Multipla und Doblò gebaut, hieß es. Ziel sei es, den Marktanteil in dem asiatischen Land in den nächsten Jahren erheblich zu steigern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×