Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2006

08:10 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Insgesamt 13 Beteiligungsgesellschaften sind einem Zeitungsbericht zufolge an der offiziell noch nicht zum Verkauf stehenden Gabelstaplersparte von Linde interessiert. Wie die "Financial Times" unter Berufung auf das Umfeld des Konzerns schreibt, haben die Interessenten bereits eine grobe Vorstellung von der möglichen Bewertung der Sparte und baten um ein Gespräch mit dem Linde-Management. Zu ihnen zählten "die üblichen Verdächtigen" Kohlberg Kravis Roberts (KKR), Apax Partners, Blackstone, Cinven und eine Reihe anderer Investmenthäuser.

"Vor Juni ist sie (die Sparte) wahrscheinlich nicht einmal auf dem Markt", zitiert die "FTD" eine Person aus dem Umfeld von Linde. Der Konzern werde aber auch die Möglichkeit eines Verkaufs innerhalb der Branche oder einen Börsengang des Geschäftsbereichs Gabelstapler in Erwägung ziehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×