Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.03.2006

13:13 Uhr

2005

Holcim-Bilanz über Erwartungen

Der Schweizer Baustoffhersteller Holcim hat im vergangenen Jahr den Gewinn gesteigert und die Erwartungen übertroffen.

dpa-afx ZÜRICH. Der Überschuss sei knapp 75 Prozent auf 1,54 Mrd. Franken gestiegen, teilte Holcim am Mittwoch mit. Damit hat der Zementkonzern die Konsens-Erwartungen des Marktes von 1,5 Mrd. Franken übertroffen.

Beim Umsatz lag Holcim mit 18,468 Mrd. Franken nach 13,215 Mrd. Franken vor einem Jahr über der Analystenprognose von 17,978 Mrd. Franken. Der Verwaltungsrat schlägt eine Erhöhung der Dividende von 1,25 auf 1,65 Franken je Aktie vor. Das Papier legte am Mittwochvormittag zeitweise bis zu knapp zwei Prozent zu und näherte sich damit wieder dem Rekordhoch von 105,50 Euro, das die Aktie am Dienstag im Handelsverlauf erreicht hatte.

Holcim verzeichnete auf allen Regionen eine ansteigende Nachfrage. Die Zement- und Klinkerlieferungen stiegen von 102,1 auf 110,6 Mill. Tonnen, der Zuschlagstoffabsatz erhöhte sich 104,2 auf 169,3 Mill. Tonnen und die Transportbetonverkäufe lagen bei 38,2 (29,3) Mill. Kubikmeter.

Der Verwaltungsrat schlägt der Hauptversammlung zwei neue Mitglieder zur Wahl ins Aufsichtsgremium vor. Beantragt werden Lord Fowler, der vormalige Verwaltungsratspräsident von Aggregate Industries, sowie Adrian Loader, Direktor für Strategie und Geschäftsentwicklung bei der Shell-Gruppe. Zur Wiederwahl am 12. Mai stellen sich Thomas Schmidheiny, Wolfgang Schürer sowie Dieter Spälti.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×