Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2011

12:08 Uhr

747-8

Boeing muss Auslieferung von Frachtflugzeug verschieben

Wieder Probleme beim US-Flugzeugbauer Boeing: Das Frachtflugzeug 747-8 kann nicht wie geplant am Montag in Betrieb gehen. Die geplante dreitägige Feier zur Übergabe an Cargolux wurde abgesagt.

Noch nicht auslieferbereit: Die Boeing 747-8. AFP

Noch nicht auslieferbereit: Die Boeing 747-8.

New YorkBoeing muss die Auslieferung seines neuen Frachtflugzeugzeugs 747-8 verschieben. Allerdings teilte der Flugzeugbauer am Freitag nicht mit, warum Erstabnehmer Cargolux am Montag nicht beliefert werde und verwies auf „ungelöste Themen“. Boeing hatte ursprünglich eine dreitägige Feier im Werk in Everett zur Übergabe angesetzt. Cargolux war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Ein Boeing-Sprecher sagte, der weltweit zweitgrößte Flugzeugbauer arbeite mit seinem Kunden an einer Lösung der Probleme.

Während Boeing nicht angab, um welche Art von Problemen es sich handelte, vermuten Luftfahrtexperten einen Streit um Verbrauchsgarantien für die General-Electric -Motoren.

Die in letzter Minute auftretenden Schwierigkeiten folgen auf massive Auslieferungsprobleme mit dem 787 Dreamliner, der - nach dreijähriger Verzögerung - nun in diesem Monat an die Kundschaft gehen soll.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×