Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2015

18:23 Uhr

Abgas-Skandal zum Trotz

VW hält US-Absatz überraschend konstant

Trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte muss Volkswagen in den USA vorerst keinen Absatzeinbruch hinnehmen. Auch im Oktober ist der Absatz der Kernmarke VW leicht gestiegen.

Die Manipulation von Abgaswerten bei Diesel-Fahrzeugen von VW hatte das US-Umweltamt EPA am 18. September öffentlich bekannt gemacht. ap

Volkswagen-Testcenter in Kalifornien

Die Manipulation von Abgaswerten bei Diesel-Fahrzeugen von VW hatte das US-Umweltamt EPA am 18. September öffentlich bekannt gemacht.

New YorkDer Abgasskandal zieht für Volkswagen bislang keinen Absatzeinbruch auf dem wichtigen US-Markt nach sich. Der Wolfsburger Konzern verkaufte nach eigenen Angaben im Oktober 30.387 Wagen seiner Kernmarke VW. Damit lag der Absatz ähnlich wie bereits im September ganz leicht über dem Vorjahresmonat.

Die Manipulation von Abgaswerten bei Diesel-Fahrzeugen von VW hatte das US-Umweltamt EPA am 18. September öffentlich bekanntgemacht. VW hatte daraufhin den Verkauf der betroffenen Modelle gestoppt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×