Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2005

12:30 Uhr

Abgelaufenes Geschäftsjahr 2004

Winkler+Dünnebier rechnet mit operativem Gewinn

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 hat der Briefumschlagmaschinen-Hersteller Winkler+Dünnebier nach vorläufigen Zahlen bei einem Umsatz von rund 103 Millionen Euro einen operativen Gewinn erzielt.

HB DÜSSELDORF. Der Umsatz liege damit im Rahmen der eigenen Erwartungen, das „positive“ operative Ergebnis (Ebita) übertreffe sie leicht, teilte das in Neuwied ansässige Unternehmen am Montag mit. Bislang hatte Winkler+Dünnebier erklärt, man erwarte ein „ausgeglichenes“ operatives Ergebnis. Eine Sprecherin wollte sich nicht zu der Frage äußern, wie hoch das operative Ergebnis ausgefallen sei. Genaue Zahlen will der Maschinenbauer, dessen Aktienmehrheit im vergangenen Jahr die Hamburger Holdinggesellschaft Körber übernommen hatte, im April vorlegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×