Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2007

14:25 Uhr

dpa-afx PEORIA. Der amerikanische Baufahrzeug-Hersteller Caterpillar hat im vierten Quartal sowohl Umsatz als auch Gewinn gesteigert. Das Ergebnis pro Aktie (EPS) sei in den Monaten Oktober bis Dezember um zehn Prozent auf 1,32 Dollar gestiegen, teilte der Konzern am Freitag mit. Analysten hatten mit einem Anstieg auf 1,34 Dollar pro Anteilsschein gerechnet.

Angetrieben von Preissteigerungen legte der Umsatz auf 11,003 Mrd. Dollar zu und lag damit über den Prognosen der Wall Street in Höhe von 10,501 Mrd. Dollar. Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Catterpillar den Ausblick. Danach erwartet der Konzern einen Umsatz von 41,5 bis 43,6 Mrd. Dollar und ein Ergebnis pro Aktie in einer Spanne von 5,20 bis 5,70 Dollar.

2007 soll der Gewinn pro Aktie deutlicher steigen als der Umsatz. Caterpillar werde deshalb einen stärkeren Fokus auf die Kostenkontrolle legen, sagte Konzernchef Jim Owens. Bis 2010 erwartet er ein jährliches Wachstum von 15 bis 20 Prozent beim Gewinn je Aktie.

Im vierten Quartal des Vorjahres stieg der Überschuss um zehn Prozent auf 882 Mill. Dollar. Auf das abgelaufene Geschäftsjahr bezogen lag der Gewinn bei 3,537 Mrd. Dollar oder 5,17 Dollar pro Aktie. Dies war ein Plus von 28 Prozent. Der Umsatz stieg um 14 Prozent auf 41,517 Mrd. Dollar.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×