Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2013

11:42 Uhr

Absatzkrise

Honda kürzt 800 Stellen in Großbritannien

Der schwächelnde Autoabsatz in Europa macht auch dem japanischen Autobauer zu schaffen. Deshalb will Honda 800 Jobs in seinem Werk in Großbritannien streichen. Seine Produktion in Europa will der Konzern aber fortsetzen.

Die Honda-Zentrale in Tokio. Der japanische Autobauer streicht in Großbritannien 800 Stellen wegen der anhaltend niedrigen Nachfrage. dpa

Die Honda-Zentrale in Tokio. Der japanische Autobauer streicht in Großbritannien 800 Stellen wegen der anhaltend niedrigen Nachfrage.

LondonDer japanische Autobauer Honda streicht 800 Arbeitsplätze in seinem Werk in Großbritannien. Grund seien die andauernde schwache Nachfrage nach Autos in Europa, teilte Honda am Freitag mit. Im Werk des japanischen Konzerns im südenglischen Swindon arbeiten zurzeit 3500 Menschen; die 800 Stellen sollen dort bis zum Frühjahr wegfallen.

Honda produziert seit 1992 in Großbritannien und hat bislang keine Stellen dort abgebaut. Der Vize-Chef für das Europageschäft, Ken Keir, versicherte am Freitag, Honda setze auch weiter auf die Produktion in Großbritannien und in Europa.

Zahlen des europäischen Autoherstellerverbandes ACEA zufolge fielen die Zulassungen von Neuwagen in der EU in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres auf den niedrigsten Stand seit 1993.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Anpassung

13.01.2013, 13:54 Uhr

Als bei NISSAN GB die Entscheidung getroffen wurde, den MICRA nicht mehr in Sunderland zu produzieren, sondern im fernen Asien, wurde nicht nur mit einer erfolgreichen Designlinie gebrochen, die auch in Europa entwickelt wurde. Als kleiner vermeintlicher Lückenbüßer kam der Kaschkei (Aussprachschrift), der sich aber prächtig entwickelte.
HONDA hatte wohl nicht so viel Glück und passt sich nun der Nachfrage an.

HONDA´s JAZZ kommt bereits aus China. Nun der Abbau von 800 Arbetsplätzen in GB.

Abbau ist leider immer negativer, als Aufbau. HONDA´s eigentliche Schäche liegt allerdings im Design. Irgendwie reagieren Designer Japans stoisch auf Entwicklungen; diese Arroganz ist leider tragisch. Südkorea war hier intelligenter und stellte auch einmal externe Designer maßgebend ein. Japan ist noch zu stolz für einen solchen Schritt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×