Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2011

12:05 Uhr

Absatzsprung im Mai

Daimler verkauft sieben Prozent mehr

Daimler profitiert von dem Wachstum in den Schwellenländern und verkaufte im Mai sieben Prozent mehr Autos als noch ein Jahr zuvor. Für das Gesamtjahr plant der Konzern einen Verkaufsrekord.

Daimler-Chef Dieter Zetsche. Quelle: dapd

Daimler-Chef Dieter Zetsche.

Stuttgart

Der Autohersteller Daimler hat im Mai weltweit sieben Prozent mehr Pkw seiner Markengruppe Mercedes-Benz Cars verkauft als ein Jahr zuvor. Von den Marken Mercedes-Benz, Smart, AMG und Maybach seien im vergangenen Monat weltweit knapp 119.000 Fahrzeuge ausgeliefert worden, teilte der Konzern am Montag in Stuttgart mit.

Vor allem in Schwellenländern wie Russland und China waren die teuren Oberklasse-Pkw aus dem Hause Daimler gefragt, in etablierten Absatzmärkten wie Deutschland oder den USA traten die Verkaufszahlen hingegen im Mai auf der Stelle. Dennoch sieht sich Autobauer auf Kurs, den in diesem angestrebten Auslieferungsrekord zu erreichen. Daimler werde 2011 mehr weltweit als 1,3 Millionen Pkw verkaufen, bekräftigte Pkw-Vertriebschef Joachim Schmidt. Nach den ersten fünf Monaten dieses Jahres liegt der Absatz der von Daimler rund um den Globus ausgelieferten Pkw mit 534.508 Fahrzeugen 10,3 Prozent über Vorjahr.

Von der Marke Mercedes-Benz setzte Daimler im Mai mit 108.766 Autos 7,3 Prozent mehr ab als vor Jahresfrist. Die Auslieferungen der Marke Smart stiegen um 8,6 Prozent auf 10.165 Fahrzeuge, in China verdreifachten sich die Verkaufszahlen des Kleinwagens auf gut 1000 Fahrzeuge.

Daimler hat sich für das Jubiläumsjahr 2011 - 125 Jahre nach der Erfindung des Automobils durch die Unternehmensgründer - einen Verkaufsrekord bei Pkw vorgenommen. Der bisherige Höchststand wurde im Jahr 2007 mit 1,29 Millionen verkauften Pkw markiert. 2008 und 2009 orderten die Autofahrer wegen der Wirtschaftskrise weniger Neuwagen bei den Stuttgartern. 2010 erholte sich der Pkw-Absatz bei Daimler dank kräftiger Nachfrage aus China und aus den USA wieder mit einem Zuwachs um 17 Prozent auf 1,28 Millionen ausgelieferte Fahrzeuge.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

06.06.2011, 19:53 Uhr

Jetzt müßte Abu Dhabi aber wieder zu schlagen,
wenn nicht jetzt aber demnächst, wenn es wieder "billiger" ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×