Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Absatzstatistik

Die Lieblingsautos der Deutschen

Kein Auto wird von den Deutschen so geliebt wie der VW Golf. Doch auch SUVs gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Welche Modelle von den Deutschen im vergangenen Jahr besonders gerne gekauft wurden.

  • zurück
  • 1 von 13
  • vor
Der Autohandel kann sich freuen: 2017 sind die Verkäufe in Deutschland wieder gestiegen. Und auch Durchschnittspreis für Neuwagen hat 2017 ein Rekordniveau erreicht. Einer Studie des Center Automotive Research (CAR) kostete ein neuer Pkw im Mittel 32.850 Euro und damit 1.300 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Auch in diesem Jahr beherrscht VW die Zulassungen im Heimatmarkt - auch wenn die Wolfsburger etwas weniger verkauft haben als im Vorjahr. dpa

Volkswagen dominiert

Der Autohandel kann sich freuen: 2017 sind die Verkäufe in Deutschland wieder gestiegen. Und auch Durchschnittspreis für Neuwagen hat 2017 ein Rekordniveau erreicht. Einer Studie des Center Automotive Research (CAR) kostete ein neuer Pkw im Mittel 32.850 Euro und damit 1.300 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Auch in diesem Jahr beherrscht VW die Zulassungen im Heimatmarkt - auch wenn die Wolfsburger etwas weniger verkauft haben als im Vorjahr.

Bild: dpa

Importwagen tauchen in der Statistik des Kraftfahrtbundesamtes kaum an der Spitze auf. In der Oberklasse dominiert die S-Klasse von Mercedes mit 6759 verkauften Exemplaren. dpa

Deutsche kaufen am liebsten Deutsche

Importwagen tauchen in der Statistik des Kraftfahrtbundesamtes kaum an der Spitze auf. In der Oberklasse dominiert die S-Klasse von Mercedes mit 6759 verkauften Exemplaren.

Bild: dpa

Und auch bei den Sportwagen dominiert ein alter Bekannter. Der Porsche 911 wurde in Deutschland 7522 Mal verkauft. Doch unter den zehn meistverkauften Modellen in Deutschland sind andere... AP

Ein Klassiker an der Spitze

Und auch bei den Sportwagen dominiert ein alter Bekannter. Der Porsche 911 wurde in Deutschland 7522 Mal verkauft. Doch unter den zehn meistverkauften Modellen in Deutschland sind andere...

Bild: AP

Der kleine Opel wird derzeit noch in Eisenach gebaut. Seine Zukunft ist französisch: ab der nächsten Generation wird der Corsa auf eine PSA-Plattform gestellt. Mit 51.349 verkaufte Fahrzeuge im Jahr 2017 ist das Modell bei den Deutschen nach wie vor sehr beliebt. dpa

Platz 10 - Opel Corsa

Der kleine Opel wird derzeit noch in Eisenach gebaut. Seine Zukunft ist französisch: ab der nächsten Generation wird der Corsa auf eine PSA-Plattform gestellt. Mit 51.349 verkaufte Fahrzeuge im Jahr 2017 ist das Modell bei den Deutschen nach wie vor sehr beliebt.

Bild: dpa

Als Van gehört der Touran zwar zu einer aussterbenden Art, doch bei den Deutschen ist das Modell immer noch begehrt. 52.182 wurde das Familienauto im vergangenen Jahr hierzulande verkauft.

Platz 9 - VW Touran

Als Van gehört der Touran zwar zu einer aussterbenden Art, doch bei den Deutschen ist das Modell immer noch begehrt. 52.182 wurde das Familienauto im vergangenen Jahr hierzulande verkauft.

Auf dem Genfer Autosalon wurde der Astra noch als „Auto des Jahres“ ausgezeichnet. In der Kompaktklasse ist das Modell ist das Modell erfolgreich, aber kein echter Gegner für den Golf.  56.327 verkaufte Fahrzeuge reichen für einen Platz unter den besten Zehn. dpa

Platz 8 - Opel Astra

Auf dem Genfer Autosalon wurde der Astra noch als „Auto des Jahres“ ausgezeichnet. In der Kompaktklasse ist das Modell ist das Modell erfolgreich, aber kein echter Gegner für den Golf. 56.327 verkaufte Fahrzeuge reichen für einen Platz unter den besten Zehn.

Bild: dpa

Der Tscheche ist vor allem bei Familien beliebt und damit das erfolgreichste Importmodell in der Zulassungsstatistik. 59.147 Mal kauften die Deutschen das Mittelklassemodell aus dem VW-Konzern.

Platz 8 - Skoda Octavia

Der Tscheche ist vor allem bei Familien beliebt und damit das erfolgreichste Importmodell in der Zulassungsstatistik. 59.147 Mal kauften die Deutschen das Mittelklassemodell aus dem VW-Konzern.

Als Dienstwagen ist kaum ein Modell so erfolgreich wie der mittelgroße Audi. Der A4 verkaufte sich in Deutschland im vergangenen Jahr 59.469 Mal. AP

Platz 6 - Audi A4

Als Dienstwagen ist kaum ein Modell so erfolgreich wie der mittelgroße Audi. Der A4 verkaufte sich in Deutschland im vergangenen Jahr 59.469 Mal.

Bild: AP

Da freut sich VW-Markenchef Herbert Diess: Im Heimatmarkt blieb der Polo auch 2017 der erfolgreichste Kleinwagen. 61.378 Mal wurde das Modell verkauft. Reuters

Platz 5: VW Polo

Da freut sich VW-Markenchef Herbert Diess: Im Heimatmarkt blieb der Polo auch 2017 der erfolgreichste Kleinwagen. 61.378 Mal wurde das Modell verkauft.

Bild: Reuters

Das erfolgreichste Mercedes-Modell in Deutschland ist und bleibt die C-Klasse. Besonders bei Dienstwagenkäufern kommt das Modell an. 68.584 Mal wurde es im Jahr 2017 verkauft. Getty Images; Foto: Per-Anders Pettersson

Platz 4 - Mercedes C-Klasse

Das erfolgreichste Mercedes-Modell in Deutschland ist und bleibt die C-Klasse. Besonders bei Dienstwagenkäufern kommt das Modell an. 68.584 Mal wurde es im Jahr 2017 verkauft.

Bild: Getty Images; Foto: Per-Anders Pettersson

Auch der meistverkaufte SUV kommt aus dem VW-Reich. Der Tiguan ist bei Familien beliebt und wurde im vergangenen Jahr 71.436 Mal verkauft.

Platz 3: VW Tiguan

Auch der meistverkaufte SUV kommt aus dem VW-Reich. Der Tiguan ist bei Familien beliebt und wurde im vergangenen Jahr 71.436 Mal verkauft.

An der Spitze thronen zwei Klassiker von VW. Der Passat ist auch in seiner Neuauflage unangefochtener Segmentführer und wurde in Deutschland im vergangenen Jahr 72.430 Mal zugelassen. B&B

Platz 2 - VW Passat

An der Spitze thronen zwei Klassiker von VW. Der Passat ist auch in seiner Neuauflage unangefochtener Segmentführer und wurde in Deutschland im vergangenen Jahr 72.430 Mal zugelassen.

Bild: B&B

Ganz oben bleibt unangefochten der Golf, auch wenn sich das Spitzenmodell der Wolfsburger etwas schlechter verkauft hat als im Vorjahr. 228.227 Exemplare reichen für die Autokrone im Heimatmarkt. dpa

Platz 1 - VW Golf

Ganz oben bleibt unangefochten der Golf, auch wenn sich das Spitzenmodell der Wolfsburger etwas schlechter verkauft hat als im Vorjahr. 228.227 Exemplare reichen für die Autokrone im Heimatmarkt.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1 von 13
  • vor

Weitere Galerien

„Boot 2018“: Das sind Europas beste Yachten

„Boot 2018“

Das sind Europas beste Yachten

Sie sind so etwas wie die Oscars der Wassersport-Branche: Fachleute aus aller Welt küren auf der „Boot“ in Düsseldorf Europas Yacht des Jahres – vom wendigen Segler bis zur Luxusyacht. Die Gewinner im Überblick.

Die Welt in Bildern: Blickfang

Die Welt in Bildern

Blickfang

Sie beeindrucken. Sie wühlen auf. Sie faszinieren. Sie erschrecken. Sie entlocken ein Lächeln. Sie dokumentieren den großen Moment. Sie zeigen kleine Wunder. Oder sie erzählen eine Geschichte. Die Welt – ein Blickfang.

Reaktionen zur SPD-Abstimmung: „Stabil wird diese Koalition nicht“

Reaktionen zur SPD-Abstimmung

„Stabil wird diese Koalition nicht“

Die SPD hat der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union zugestimmt. Das Ergebnis war knapp, nur 56,4 Prozent der Delegierten stimmten mit Ja. Erste Reaktionen aus Politik und Wirtschaft.

Ehrung in Davos: Elton John erhält Crystal Award

Ehrung in Davos

Elton John erhält Crystal Award

Für ihre Rolle als gesellschaftliche Vorbilder hat das Weltwirtschaftsforum die Schauspieler Cate Blanchett und Shah Rukh Khan sowie Musiker Elton John geehrt. Sie seien eine Inspiration in herausfordernden Zeiten.

Beschwerliche Anreise nach Davos: Der Ort des Weltwirtschaftsforums versinkt im Schneechaos

Beschwerliche Anreise nach Davos

Der Ort des Weltwirtschaftsforums versinkt im Schneechaos

Schnee satt, so viel wie seit Jahren nicht mehr: Eigentlich ein Segen für die Alpen, aber die Lawinengefahr ist gewaltig. Auch viele Teilnehmer des Weltwirtschaftsforums stecken fest. Die eindrucksvollsten Bilder aus...

Die Woche in Karikaturen: Wie unsere Zeichner die Welt sehen

Die Woche in Karikaturen

Wie unsere Zeichner die Welt sehen

Trump, Merkel und Europa: Jeden Tag nehmen unsere Karikaturisten Berndt A. Skott, Burkhard Mohr und Wolfgang Horsch das Weltgeschehen aufs Korn. Ohne viele Worte, auf den Punkt. Diese Themen bestimmten die Woche.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×