Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.07.2015

14:45 Uhr

Airbus

Franzose kommt Flugzeugbauer bei Kanalüberquerung zuvor

Verschiedene Hersteller sorgen aktuell für Schlagzeilen mit elektrischen Flugzeugen. Airbus wollte mit der Erstüberquerung des Ärmelkanals in einem E-Flieger für ein Novum sorgen. Doch ein Franzose kam dem Konzern zuvor.

Solarflieger überquert Pazifik

„Es ist der Beweis, dass die Technologie funktioniert“

Solarflieger überquert Pazifik: „Es ist der Beweis, dass die Technologie funktioniert“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

CalaisDer französische Pilot Hugues Duval ist dem Flugzeugbauer Airbus bei der Erstüberquerung des Ärmelkanals mit einem Elektroflugzeug zuvorgekommen. Der Aero-Club Frankreich gratulierte dem Piloten der Air France am Freitag zu dessen 17 Minuten dauernden Flug von Calais nach Dover. Ohne Landung in Großbritannien steuerte Duval den Kleinflieger namens „Cricri“ (Grille) am Donnerstagabend umgehend zurück nach Saint Inglevert bei Calais.

Der Flieger „E-Fan“ von Airbus legte die 74 Kilometer vom britischen Lydd nach Calais am Freitag in 35 Minuten zurück, wie der Flugzeugbauer berichtete. Airbus will den Zweisitzer zum Pilotentraining auf den Markt bringen und plant bis 2019 auch eine viersitzige Version.

Im Juli 1909 hatten die Franzosen Hubert Latham und Louis Blériot in unterschiedlichen Varianten erstmals den Ärmelkanal überflogen.

Verschiedene Hersteller sorgen aktuell für Schlagzeilen mit elektrischen Flugzeugen. Der Solarflieger „Solar Impulse 2“ ist derzeit auf einer Tour um die Welt. Mit „e-Genius“ des Instituts für Flugzeugbau in Stuttgart überflog vor wenigen Tagen erstmals ein batteriegetriebenes Elektroflugzeug die Alpen. Zwischen Stuttgart und Norditalien legte der Zweisitzer in gut zwei Stunden rund 320 Kilometer zurück.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×