Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2011

13:24 Uhr

Akquisition in den USA

Thyssen-Krupp kauft US-Aufzugfirma

Der Stahl und Maschinenbaukonzern Thyssen verstärkt seine Aufzugssparte.

Der Vorstandsvorsitzende der Thyssen Krupp AG, Heinrich Hiesinger. dapd

Der Vorstandsvorsitzende der Thyssen Krupp AG, Heinrich Hiesinger.

DüsseldorfDer Industriekonzern Thyssen-Krupp baut sein Aufzugsgeschäft in den Vereinigten Staaten aus. Es seien sämtliche Anteile der Firma General Elevator Sales and Service (GESS) erworben worden, teilte die Gesellschaft mit.

Zum Kaufpreis machte Thyssen-Krupp. Die bislang in privater Hand befindliche US-Firma ist auf die Wartung und Modernisierung von Aufzügen fokussiert. Hauptschwerpunkt liegt auf dem US-Bundesstaat Florida, in dem GESS seinen Sitz hat.

Thyssen-Krupp will sein Geschäft unabhängiger von den Erlösen der Stahlsparte machen und investiert daher verstärkt in seine Technologiesparte, zu der auch der Aufzugsbereich gehört.

Von

mur

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×