Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2005

13:03 Uhr

Aktien zu 60 Euro verkauft

Finanzinvestoren verabschieden sich von Wincor

Die beiden Finanzinvestoren Kohlberg Kravis Roberts (KKR) und Goldman Sachs Capital Partners (GSCP) haben den steilen Kursanstieg beim Börsenneuling Wincor Nixdorf genutzt und ihre Anteile an dem Geldautomatenhersteller verkauft.

HB DÜSSELDORF. Die 33,61 Prozent an Wincor Nixdorf wurden nach Angaben aus Marktkreisen am Donnerstag innerhalb weniger Stunden zu 60 Euro je Aktie platziert. JP Morgan/Cazenove wollte die 5,56 Millionen Aktien über eine Privatplatzierung an institutionelle Anleger verkaufen. KKR und GSCP nahmen mit den Verkauf zusammen 333,6 Millionen Euro ein. Beide waren 1999 bei Wincor Nixdorf eingestiegen, im vergangenen Mai brachten sie die Paderborner Gesellschaft für 41 Euro je Aktie an die Börse und gaben dabei bereits mehr als die Hälfte ihrer Anteile ab. Seit damals ist die Aktie um fast 50 Prozent gestiegen.

Die Anteile seien „deutlich überzeichnet gewesen“, vor allem aus Großbritannien und den USA sei die Nachfrage stark gewesen. Gerüchte über einen bevorstehenden Ausstieg der Investoren waren in dieser Woche aufgekommen, nachdem Wincor Nixdorf gute Zahlen für das erste Quartal 2004/05 vorgelegt hatte und seine Umsatz- und Gewinnprognose erhöhte. Von Wincor Nixdorf war kein Kommentar zu dem Anteilsverkauf zu erhalten.

KKR und GSCP hatten die Geldautomaten- und Kassen-Sparte der damaligen Nixdorf Computer AG 1999 dem Siemens-Konzern für 740 Millionen Euro abgekauft und den Kauf fremdfinanziert. Beim Börsengang reduzierten sich die Anteile von auf etwa 30 von 71 Prozent, die der GSCP auf etwa sieben von rund 18 Prozent. Nun lassen die beiden Finanzinvestoren ihre Anteile auf Null sinken. Die restlichen 738.002 Wincor-Aktien gingen vorab an Partner und Angestellte von KKR.

Die im Nebenwerteindex MDax gelisteten Wincor-Nixdorf-Aktien notierten am Donnerstag mit 60,50 Euro auf dem Vortagesniveau.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×