Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2007

18:43 Uhr

Aktuelle Quartalszahlen

Lukoil übertrifft Markterwartungen

Russlands größter Ölkonzern Lukoil hat seinen Gewinn im dritten Quartal 2006 gesteigert. Der Reingewinn sei im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 2,43 Mrd. Dollar geklettert, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

HB MOSKAU. Analysten waren von rund 2,31 Mrd. Dollar ausgegangen. Als Grund für das relativ moderat ausgefallene Gewinnwachstum nannte Lukoil höhere Steuern. Ein Jahr zuvor war der Ertrag im dritten Quartal noch um knapp 60 Prozent gewachsen. Wie Lukoil weiter mitteilte, kletterte der Gewinn in den ersten neun Monaten des Jahres auf 6,442 Mrd. Dollar von 4,8 Mrd. Dollar im Vorjahr. Auch hier wurden die Analystenerwartungen von 6,32 Mrd. Dollar übertroffen.

Lukoil ist eigenen Angaben zufolge nicht in Gesprächen mit Shell wegen einiger Raffinerien, die der britisch-niederländische Konzern zu verkaufen erwägt. Es handelt sich dabei um drei französische Werke und andere Raffinerie- und Petrochemie-Anlagen von Royal Dutch Shell. Lukoil, das zu rund einem Fünftel dem US-Ölkonzern ConocoPhillips gehört, expandiert in Europa und wollte im vergangenen Jahr eine Raffinerie in Rotterdam erwerben. Der kuwaitische Eigentümer machte das Geschäft letztlich jedoch rückgängig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×