Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2011

14:10 Uhr

Allianz mit Daimler

Bosch setzt deutsche Elektroautos unter Strom

Bosch könnte bei Lithium-Ionen-Batterien zum wichtigsten Lieferanten für deutsche Autobauer aufsteigen. Nach VW hat nun auch Daimler Interesse an einer Kooperation angemeldet. Kommt jetzt ein Werk in Deutschland?

Das Firmenlogo des Automobilzulieferers und Industriekonzerns Bosch vor der Firmenzentrale in Gerlingen. Quelle: dpa

Das Firmenlogo des Automobilzulieferers und Industriekonzerns Bosch vor der Firmenzentrale in Gerlingen.

StuttgartBosch wird immer mehr um Rückgrat der deutschen Hersteller beim Umbruch zur Elektromobilität. Nachdem bereits Volkswagen in der Batterietechnik eine Partnerschaft mit dem weltgrößten Zulieferer anstrebt, hat sich nun auch Daimler für eine Allianz ausgesprochen. Für Bosch ein wichtiger Achtungserfolg.

Bisher arbeitet der Stuttgarter Autokonzern bei Lithium-Ionen-Batterien mit dem Mischkonzern Evonik zusammen. „Wir reden neben anderen selbstverständlich auch mit Bosch und natürlich auch über eine Zusammenarbeit bei der Lithium-Ionen-Batterie“, sagte Daimler-Forschungsvorstand Thomas Weber dem Handelsblatt. „Ich kann mir gut vorstellen, dass Bosch, neben unserem Jointventure mit Evonik, für uns ein weiterer Lieferant wird.“ Daimler brauche für seine Fahrzeuge mehr als einen Batterietyp. „Und was Bosch zu bieten hat, schauen wir uns natürlich ganz genau an.“

Das machen offenbar eine ganze Reihe deutscher Autobauer. So hatte vor wenigen Tagen auch der Volkswagen-Konzern durchblicken lassen, dass er kurz davor steht, Bosch als Zweitlieferant für Akkus neben dem VW-Partner Sanyo auszuwählen. „Bosch wäre in der Zelltechnik der richtige Partner“, sagte VW-Chef Martin Winterkorn der Nachrichtenagentur Reuters in Braunschweig. Er regte einen europäischen Produktionsstandort für Batteriezellen an.

So hatte vor wenigen Tagen auch der Volkswagen-Konzern durchblicken lassen, dass er kurz davor steht, Bosch als Zweitlieferant für Akkus neben dem VW-Partner Sanyo auszuwählen. Bosch-Kfz-Technik-Chef Bernd Bohr hatte zu Jahresanfang gesagt, sollte der Stuttgarter Konzern einen Großauftrag in Europa hereinholen, erwäge die Geschäftsführung den Aufbau einer Produktion in Deutschland. Seit Ende 2010 produziert Bosch zusammen mit seinem Partner Samsung in Korea Lithium-Ionen-Batterie für Elektroautos. Die deutschen Hersteller forcieren damit ihre Anstrengungen zum Aufbau einer Batteriefertigung in Deutschland.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×