Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2012

22:29 Uhr

Argentinischer Energiekonzern

Spaniens Ministerpräsident will Verstaatlichung von YPL verhindern

Spaniens Ministerpräsident hat die Verstaatlichung des argentinischen Energieunternehmens YPL als unverantwortlich bezeichnet. Durch den Streit sieht Rajoy die Beziehungen zwischen Argentinien und Spanien vergiftet.

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy in Puerto Vallarta. AFP

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy in Puerto Vallarta.

Puerto VallartaDer spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat am Dienstag die Verstaatlichung des vom spanischen Ölkonzern Repsol kontrollierten argentinischen Energieunternehmens YPL durch Argentinien als unverantwortlich bezeichnet. Er werde versuchen dies zu verhindern, kündigte er auf einem Treffen des Weltwirtschaftsforums in Puerto Vallarta in Mexiko an.

Damit würden die guten Beziehungen zwischen Argentinien und Spanien vergiftet. Auch würde es „die internationale Reputation Argentiniens in großem Maße beeinflussen“, sagte Rajoy. Die Verstaatlichung geschehe „ohne Rechtfertigung, ohne jeglichen wirtschaftlichen Grund“, sagte er.

Die argentinische Präsidentin Cristina Fernández erklärte die Mehrheitsanteile an YPL zum öffentlichen Gut. Sie forderte ihre Mehrheit im Kongress dazu auf, ein entsprechendes Gesetz schnell zu ratifizieren. Zweien ihrer engsten politischen Verbündeten übertrug sie die Verantwortung für YPL. Die eigentlichen Manager des Unternehmens wurden gezwungen, die Büros in Buenos Aires zu verlassen.

Von

dapd

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

roterkaufmann

17.04.2012, 23:17 Uhr

Die Verstaatlichung geschehe „ohne Rechtfertigung, ohne jeglichen wirtschaftlichen Grund“, sagte er.

ein souveräner staat muss sich nicht rechtfertigen. schon gar nicht vor der ehemaligen kolonialmacht.
und der wirtschaftliche grund ist, dass die profite endlich der allgemeinheit zufließen sollen und nicht wenigen aktienbesitzern.
frei nach g. gekko: I produce nothing - I own...

E.Ludwig

18.04.2012, 07:13 Uhr

Nicht "YPL" sondern YPF

Alex

18.04.2012, 09:20 Uhr

IRRTUM: "YPL"!?...Richtig ist: YPF = Yacimientos Petroliferos Fiscales...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×