Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.07.2015

09:22 Uhr

Arzneimittelverpackungen

Gerresheimer bleibt auf Wachstumskurs

Gerresheimer wächst auch im zweiten Quartal. Der Spezialist für Arzneimittelverpackung profitiert vor allem von medizinischen Kunststoffprodukten. Damit bleibt das Unternehmen auf Kurs zu seinen Jahreszielen.

Die Produkte von Gerresheimer verkaufen sich blendend. dpa

Gerresheimer wächst auch im zweiten Quartal

Die Produkte von Gerresheimer verkaufen sich blendend.

MünchenDer Verpackungshersteller Gerresheimer hat im zweiten Geschäftsquartal den Umsatz gesteigert. In den Monaten März bis Mai habe der Spezialist für Arzneimittelverpackungen mit 356,4 Millionen Euro gut sechs Prozent mehr eingenommen als vor Jahresfrist, teilten die Düsseldorfer am Donnerstag mit. Vor allem mit Produkten aus Kunststoff wie Asthma-Inhalatoren und Blutzuckermessgeräten seien zuletzt hohe Zuwächse erzielt worden. Der Überschuss kletterte um gut sieben Prozent auf 22,4 Millionen Euro, das angepasste Betriebsergebnis (Ebitda) um gut ein Zehntel auf 72,1 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr, das Ende November endet, bekräftigte Gerresheimer seine Prognose. Nach dem Verkauf des Röhrenglasgeschäfts an den US-Hersteller Corning werde der Umsatz um bis zu drei Prozent auf 1,33 Milliarden Euro zulegen. Der angepasste Betriebsgewinn soll bis zu 265 Millionen Euro erreichen. In den Folgejahren peilt das Unternehmen Umsatzzuwächse zwischen vier und sechs Prozent an, die operative Marge soll 2018 dann 20 Prozent erreichen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×