Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2011

21:57 Uhr

Ein MItarbeiter von Areva überwacht eine Plutonium-Aufbereitungsanlage. DAPD

Ein MItarbeiter von Areva überwacht eine Plutonium-Aufbereitungsanlage.

HB PARIS. Der weltgrößte Atomtechnikkonzern Areva hat seinen Umsatz 2010 um 6,7 Prozent gesteigert. Ohne Berücksichtigung von Sonderfaktoren habe das Plus immer noch bei 5,1 Prozent gelegen, teilte der französische Reaktorbauer in einer am Donnerstagabend verbreiteten Erklärung mit. Das Unternehmen bezifferte seinen Erlös für das abgelaufene Jahr mit 9,1 Milliarden Euro. Der Auftragsbestand erhöhte sich im Vergleich zum Jahresbeginn um 2,0 Prozent auf 44,2 Milliarden Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×