Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.01.2011

22:36 Uhr

Aufschwung

Deutscher Exportüberschuss gehört der Autoindustrie

Seit Monaten freut sich Deutschland über die eigenen Exportüberschüsse. Diese hat die deutsche Wirtschaft vor allem einer Branche zu verdanken: der Automobilindustrie. Diese reklamiert einen hohen Prozentsatz der Überschüsse für sich.

Mehrere Reihen mit neuen Autos von Mercedes. Quelle: dapd

Mehrere Reihen mit neuen Autos von Mercedes.

BerlinEtwa zwei Drittel des deutschen Exportüberschusses werden von der Automobilindustrie erwirtschaftet. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag mitteilte, machte der Export 2010 rund 46 Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung aus. „Der Exportüberschuss der deutschen Automobilindustrie - und zwar von Herstellern wie Zulieferern - repräsentiert zwei Drittel davon“, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann laut Manuskript beim Jahresempfang in Berlin.    

Im Jahr 2010 stieg demnach der Pkw-Export um 24 Prozent auf 4,2 Millionen Stück. Im laufenden Jahr erwartet der VDA bei der Ausfuhr ein weiteres Wachstum auf über 4,4 Millionen Fahrzeuge. Auf dem Inlandsmarkt rechnet der VDA mit einem Plus von über 6 Prozent auf 3,1 Millionen Neuzulassungen. Die Autoindustrie erbringt laut Verband mit rund 20 Milliarden Euro mehr als ein Drittel der industriellen Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen in Deutschland.    

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×