Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.08.2012

09:13 Uhr

Aufzughersteller

Schindler wächst in Asien und Südamerika

Vor allem mit Aufträgen aus Asien und dem pazifischen Raum füllt der Aufzughersteller momentan seine Bücher. Allein für ein neues Stadtviertel im Hafen von Sydney lieferten die Schweizer 106 Aufzüge.

Menschen im Venezualanischem Valencia benutzen eine Rolltreppe der Schweizer Schindler Group. Schindler Group

Menschen im Venezualanischem Valencia benutzen eine Rolltreppe der Schweizer Schindler Group.

Zürich Der Schweizer Aufzughersteller Schindler füllt seine Bücher vor allem mit Aufträgen aus Fernost und Südamerika. Insgesamt stieg der Auftragseingang im ersten Halbjahr um sieben Prozent auf 4,54 Milliarden Franken. Am stärksten fiel der Zuwachs nach Firmenangaben vom Dienstag in Asien und im pazifischen Raum sowie in Südamerika aus. Allein für ein neues Stadtviertel im Hafen von Sydney liefern die Schweizer 106 Aufzüge. Auch beim Bau des höchsten Wohnturms der Welt im indischen Mumbai ist Schindler als Lieferant dabei.

Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten um 4,3 Prozent auf 3,97 Milliarden Franken (3,25 Milliarden Euro). Währungsbereinigt lag das Wachstum bei 6,4 Prozent. Der Gewinn sank gegenüber dem von einem einmaligen Buchgewinn aufgeblähten Vorjahreswert um 2,6 Prozent auf 339 Millionen Franken. Für das ganze Jahr rechnet Schindler mit einem Gewinn knapp unter 700 Millionen Franken.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×