Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2008

20:37 Uhr

Ausbau der Schifffahrt geplant

Tui prüft Konzernumbau

Der Tui-Konzern will mit einem milliardenschweren Investitionsprogramm seine Schifffahrtssparte stärken. Der Aufsichtsrat gab für zusätzliche Investitionen grünes Licht.

HB HANNOVER. Für 2011 sollen sechs Schiffe mit eine Kapazität von je 8750 Standardcontainern (TEU) bestellt werden, wie Tui mitteilte. Bis 2013 sei eine Bestellung weiterer Schiffe vorgesehen.

Ein konkrete Summe nannte Tui nicht. Ebenso machte der Konzern zunächst keine Angaben zur Finanzierung. Konzernkreisen zufolge hatte der Vorstand dem Aufsichtsrat Pläne für eine Investitionssumme von 2,6 Milliarden Euro bis 2013 vorgelegt.

Gleichzeitig gab er Aufsichtsrat grünes Licht für die Prüfung der Pläne, die Reedereitochter Hapag -Lloyd mit der Tui -Holding zu verschmelzen. Geprüft werde auch, den Konzernsitz von Hannover nach Hamburg an den Sitz von Hapag -Lloyd zu verlegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×