Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2013

14:17 Uhr

Ausschüttung

Bayer lockt Aktionäre mit höherer Dividende

Erneut erhöht Bayer seine Dividende. Der Chemie und Pharmakonzern zahlt seinen Aktionären 1,90 Euro pro Aktie für das vergangene Jahr. Am Donnerstag werden die Quartalszahlen bekannt gegeben.

Der Konzern hat für die Ausschüttung in der Vergangenheit stets einen Zielkorridor von 30 bis 40 Prozent des bereinigten Gewinns je Aktie genannt. dpa

Der Konzern hat für die Ausschüttung in der Vergangenheit stets einen Zielkorridor von 30 bis 40 Prozent des bereinigten Gewinns je Aktie genannt.

FrankfurtDer Pharma- und Chemiekonzern Bayer will seinen Aktionären für das vergangene Jahr eine auf 1,90 Euro je Aktie erhöhte Dividende zahlen. „Wir wollen unsere Aktionäre auch in diesem Jahr an der guten Geschäftsentwicklung von Bayer teilhaben lassen“, sagte Vorstandschef Marijn Dekkers am Dienstag in Leverkusen. Die Ausschüttungssumme steige auf 1,57 Milliarden Euro von 1,36 Milliarden Euro für das Vorjahr. Geschäftszahlen für das vergangene Jahr will das Leverkusener Traditionsunternehmen am Donnerstag vorlegen. Für das Jahr 2011 hatten Bayer-Aktionäre eine um 15 Cent auf 1,65 Euro angehobene Dividende erhalten. Der Konzern hat für die Ausschüttung in der Vergangenheit stets einen Zielkorridor von 30 bis 40 Prozent des bereinigten Gewinns je Aktie genannt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×