Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2012

19:20 Uhr

Auto-Branche

Verbands-Chef erwartet 4 Prozent Wachstum

Der Präsident des Verbands der deutschen Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, glaubt, dass seine seine Branche im Jahr 2012 um vier Prozent wachsen wird. Allerdings rechnet er auch mit einem „harten Arbeitsjahr“.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), rechnet mit einem „harten Arbeitsjahr“ für seine Branche. dpa

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), rechnet mit einem „harten Arbeitsjahr“ für seine Branche.

FrankfurtDer Präsident des Verbands der deutschen Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, prophezeit der Branche ein „hartes Arbeitsjahr“. Für 2012 rechnet er mit einem Wachstum von vier Prozent. Die hohen Wachstumsraten aus dem vergangenen Jahr ließen sich „nicht einfach fortschreiben“, sagte Wissmann der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ einem Vorabbericht zufolge. Dennoch halte die deutsche Industrie im internationalen Vergleich ein hohes Tempo. Im globalen Wettbewerb hätten die Hersteller hierzulande den Vorteil, besonders kraftstoffsparende Autos zu bauen.

Sorgen bereiten dem Branchenverband neue Handelsbarrieren. „Wir sehen mit Besorgnis, dass vor allem in Schwellenländern eine wachsende Neigung besteht, sich kurzfristige Vorteile über Handelsbeschränkungen zu verschaffen“, sagte Wissmann. Die EU-Kommission habe im vergangenen Jahr mehr als 130 derartige Maßnahmen gezählt. Er forderte die Politik deshalb zum Handeln auf.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Hans

18.03.2012, 20:09 Uhr

Andere glauben das der PKW Absatz in Westeuropa auf ein 18 Jahrestief fällt.
Wir werden in wenigen Monaten erfahren, wer recht hat.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×