Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2011

09:38 Uhr

Auto-Zulieferer

ElringKlinger wächst im dritten Quartal stark

ElringKlinger legt kräftig zu. Der schwäbische Automobilzulieferer hat den Erlös um 31 Prozent auf über 260 Millionen Euro gesteigert. Unternehmenschef Wolf bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr.

Stefan Wolf, der Vorstandsvorsitzende des Automobilzulieferers ElringKlinger in Dettingen an der Erms. dpa

Stefan Wolf, der Vorstandsvorsitzende des Automobilzulieferers ElringKlinger in Dettingen an der Erms.

Dettingen an der ErmsDer Autozulieferer ElringKlinger hat im dritten Quartal seinen Gewinn kräftig gesteigert. Neben der weiterhin hohen Autonachfrage kam dem Spezialisten für Dichtungen und Hitzeschilde auch ein Sondereffekt zugute: Durch den Verkauf eines Gewerbeparks in Ludwigsburg sei ein Gewinn von 22,7 Millionen Euro verbucht worden, teilte das Unternehmen aus Dettingen an der Erms bei Stuttgart am Donnerstag mit.

Im dritten Quartal stiegen die Erlöse um 31 Prozent auf 264,4 Millionen Euro. Allein die Übernahmen des Flachdichtungsgeschäfts der Freudenberg Gruppe und die Übernahme des Schweizer Abgasspezialisten Hug trugen erstmals fast 59 Millionen Euro zum Konzernumsatz bei. Unter dem Strich verbuchte die im MDax notierte Gesellschaft einen Gewinn von 41,1 Millionen Euro, nach 19,7 Millionen im Vorjahr.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Unternehmenschef Stefan Wolf die Prognose. Die Erlöse sollen auf 970 bis 985 Millionen Euro steigen (Vorjahr 796 Mio). Zur ElringKlinger-Gruppe gehören durch die Übernahmen inzwischen fast 5850 Mitarbeiter - 27,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×