Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.05.2012

10:45 Uhr

Autobauer

Audi erreicht Rekord-Quartalsergebnis

Der Automobilhersteller Audi hat im ersten Quartal 2012 das beste Ergebnis seiner Geschichte erreicht. Das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Viertel.

Audi startet mit einem Rekordquartal in das Jahr 2012. dapd

Audi startet mit einem Rekordquartal in das Jahr 2012.

IngolstadtDer Automobilhersteller Audi hat in den ersten drei Monaten des Jahres das beste Quartalsergebnis seiner Geschichte eingefahren. Das Unternehmen verzeichnete Bestwerte bei Ergebnis, Umsatz und Absatz, wie Audi in Ingolstadt mitteilte. Das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Viertel auf 1,4 Milliarden Euro. Das sind 26,6 Prozent mehr als vor Jahresfrist.

Den Umsatz verbesserte Audi um knapp 18 Prozent auf 12,4 Milliarden Euro. Von Januar bis März lieferte die VW-Tochter 346.137 Fahrzeuge aus. Das sind 33.605 mehr als im Jahr zuvor. Die positive Entwicklung sei auf den Verkauf von mehr und auch teureren Modellen sowie auf Produktivitätssteigerungen zurückzuführen, so das Unternehmen.

Für das laufende Jahr kündigte Audi 18 neue Modelle an. So soll es ab Sommer unter anderem einen neuen A3 geben. Konkurrent BMW veröffentlicht seine Quartalszahlen am Donnerstag; Analysten erwarten in der Autosparte eine Rendite von 10,7 Prozent.

Für das Gesamtjahr lässt Audi aber Vorsicht walten. Wenn sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht wesentlich änderten, werde der operative Gewinn 2012 trotz höherer Kosten für neue Modelle und den Ausbau der Fertigung auf dem Niveau des Vorjahres liegen, bekräftigte Finanzchef Axel Strotbek. Im Vorjahr hatte Audi ein Betriebsergebnis von 5,35 Milliarden Euro erzielt.

Bei Audi hieß es, die positive Entwicklung sei auf den Verkauf von mehr und auch teureren Modellen sowie auf Produktivitätssteigerungen zurückzuführen.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×