Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2014

12:09 Uhr

Autobauer

Daimler 2014 für LKW-Sparte zuversichtlich

Für die Absatzziele ihrer Lkw hat Daimler konkrete Zahlen. Wie nah der Konzern diesen aber dieses Jahr kommen wird, dazu will sich Nutzfahrzeugchef Bernhard nur vage äußern. Fest steht: Er ist optimistisch.

Mercedes-Benz Truck „Arocs“: Der Weltmarkt für mittelschwere und schwere Lkw werde voraussichtlich moderat wachsen. Reuters

Mercedes-Benz Truck „Arocs“: Der Weltmarkt für mittelschwere und schwere Lkw werde voraussichtlich moderat wachsen.

StuttgartDer Autobauer Daimler ist 2014 für seine Lkw-Sparte vorsichtig optimistisch. „Wir sind erwartungsgemäß ins neue Jahr gestartet“, sagte Daimler-Nutzfahrzeugchef Wolfgang Bernhard am Montag in Stuttgart. Er sei daher zuversichtlich, dass Daimler seinen mittelfristigen Zielen 2014 „ein gutes Stück näher“ komme.

Der Weltmarkt für mittelschwere und schwere Lkw werde voraussichtlich zwar moderat wachsen, die einzelnen Märkte dürften sich aber sehr unterschiedlich entwickeln.

Der Absatz von Daimler Trucks soll nach den Plänen 2015 bei mehr als 500.000 Fahrzeugen liegen, 2020 bei 700.000. Im vergangenen Jahr hatte Daimler den Absatz bereits um fünf Prozent auf 484.200 Fahrzeuge gesteigert. Der operative Gewinn aus dem laufenden Geschäft stieg leicht auf 1,75 Milliarden Euro, der Umsatz blieb mit 31,5 Milliarden Euro nahezu unverändert.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×