Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.02.2011

11:10 Uhr

Autobauer

Daimler übertrifft Gewinnziel

VonCarsten Herz

Der Stuttgarter Autobauer Daimler hat die Wende geschafft: Daimler-Boss Dieter Zetsche hat für 2010 wieder schwarze Zahlen präsentiert. Daimler übertraf die Gewinnprognose, obwohl der Konzern sie im Lauf des Jahres dreimal erhöht hatte. Für die Aktionäre hat er eine gute Nachricht.

Daimlers Stern glänzt wieder: Die Mercedes-Gruppe hat den Löwenanteil zum Konzerngewinn beigetragen. Quelle: dpa

Daimlers Stern glänzt wieder: Die Mercedes-Gruppe hat den Löwenanteil zum Konzerngewinn beigetragen.

StuttgartDaimler hat im vergangenen Jahr einen überraschend hohen Gewinn eingefahren. Das Unternehmen verzeichnete ein operatives Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 7,27 Milliarden Euro, wie Vorstandschef Dieter Zetsche am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Der Konzern übertraf damit die eigene Prognose, die zuletzt bei sieben Milliarden Euro gelegen hatte. Ursprünglich hatte sie sich auf 2,3 Millliarden Euro belaufen. Unter dem Strich stand ein Nettogewinn von 4,6 Milliarden Euro. Zetsche schaffte damit im Gesamtjahr 2010 die Rückkehr in die Gewinnzone. Im Vorjahr stand noch ein operativer Verlust von 1,5 Milliarden Euro in den Büchern. Unter dem Strich gab es ein Minus von 2,6 Milliarden Euro.

Der Konzern will angesichts der schwarzen Zahlen wieder eine Dividende von 1,85 Euro je Aktie an die Anteilseigner ausschütten. Vor zwei Jahren hatte Daimler 60 Cent pro Aktie ausgeschüttet.

Für 2011 rechnet der Konzern mit einem operativen Ergebnis, "das deutlich über dem Niveau des Jahres 2010 liegt".

Die Anleger reagierten zunächst dennoch enttäuscht. Die Daimler-Aktie verlor unmittelbar nach Vorlage der Zahlen 3,5 Prozent und war damit Schlusslicht im Dax.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×