Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2014

08:30 Uhr

Autobauer

Honda kann Quartalsgewinn verdoppeln

Der schwache Yen spielt Honda in die Karten: Er ist eine der Gründe, warum der japanische Autobauer seine Gewinne im dritten Geschäftsquartal verdoppeln konnte. Auch der Erfolg auf dem US-Markt hat dazu beigetragen.

Ein Mann geht über das Honda-Hauptquartier: Honda konnte den globalen Absatz um 9,7 Prozent auf 1,08 Millionen Autos steigern. ap

Ein Mann geht über das Honda-Hauptquartier: Honda konnte den globalen Absatz um 9,7 Prozent auf 1,08 Millionen Autos steigern.

TokioDer japanische Autobauer Honda Motor hat den Gewinn im dritten Geschäftsquartal dank des schwachen Yen mehr als verdoppelt. Wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab, stieg der Nettoertrag zwischen Oktober und Dezember um 107,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 160,7 Milliarden Yen (115 Millionen Euro). Dazu hätten auch Kostensenkungen und ein guter Absatz auf dem wichtigen US-Markt beigetragen. Der Umsatz erhöhte sich um 24,5 Prozent auf 3,02 Billionen Yen. Den globalen Absatz konnte Honda bei um 9,7 Prozent auf 1,08 Millionen Autos steigern.

Für das noch bis zum 31. März laufende Gesamtgeschäftsjahr geht der Konzern unverändert von einem Nettogewinn von 580 Milliarden Yen aus. Der Umsatz dürfte sich auf 12,1 Billionen Yen summieren.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×