Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2012

11:03 Uhr

Autoboom

Rennsportzulieferer Pankl wieder im Aufwind

Der Autoboom gibt auch dem Rennsportzulieferer Pankl einen kräftigen Schub. Pankl schaffte im vierten Quartal mit einem Gewinn von 1,2 Millionen Euro den Sprung zurück in die schwarzen Zahlen.

2011 stieg der Umsatz stärker als von Pankl prognostiziert. Pankl

2011 stieg der Umsatz stärker als von Pankl prognostiziert.

Wien Die boomenden Geschäfte der Autobauer geben dem Rennsport-Zulieferer Pankl Schub. Weil große Autokonzerne dank der starken Nachfrage in China und den USA deutliche Absatzzuwächse verbuchen, investieren sie mehr Geld in den Rennsport. Pankl schaffte daher im vierten Quartal mit einem Gewinn von 1,2 Millionen Euro den Sprung zurück in die schwarzen Zahlen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum stand noch ein Minus von knapp einer halben Million Euro zu Buche. Die Firma liefert unter anderem Kolben, Pleuel und Kurbelwellen für die Rennsport- und Luxusautoindustrie.

Im gesamten vergangenen Jahr stieg der Umsatz stärker als von Pankl selbst prognostiziert um 17 Prozent auf 105 Millionen Euro, während der Gewinn um gut 50 Prozent auf 4,5 Millionen Euro zulegte. „Trotz negativer gesamtwirtschaftlicher Einflüsse hat sich das Geschäft von Quartal zu Quartal zunehmend belebt“, sagte Firmenchef Wolfgang Plasser. Für das angelaufene Jahr erwartet er weitere Umsatz- und Ergebniszuwächse.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×