Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2017

08:05 Uhr

Autobranche

Tata Motors spricht mit Volkswagen über Partnerschaft

Der indische Autohersteller will mit Volkswagen eine Partnerschaft erreichen – für eine mögliche Kooperation in Produktionskapazitäten und Technologien. VW sucht wohl im Zuge einer neuen Strategie nach einem Partner.

Laut Tata Motors-Chef befinden sich die beiden Auto-Riesen in Gesprächen. Schon im Sommer 2016 hatte es eine mögliche Zusammenarbeit von Tata Motors und Volkswagen gegeben. Reuters, Sascha Rheker

Guenter Butschek

Laut Tata Motors-Chef befinden sich die beiden Auto-Riesen in Gesprächen. Schon im Sommer 2016 hatte es eine mögliche Zusammenarbeit von Tata Motors und Volkswagen gegeben.

BangaloreDer größte indische Automobilhersteller Tata Motors spricht mit Volkswagen über eine Partnerschaft. Derzeit befinde man sich in Verhandlungen, sagte Tata-Motors-Chef Günter Butschek der Webseite „livemint“ am Rande des Autosalons in Genf. Im Rahmen eines Joint Ventures oder einer Kooperation könnten Produktionskapazitäten und Technologien geteilt werden, um Kosten zu sparen.

Bereits im vergangenen Sommer hatte es Medienberichte über eine mögliche Zusammenarbeit der beiden Autobauer gegeben.

Gewinneinbruch: Tata Motors bekommt Brexit zu spüren

Gewinneinbruch

Tata Motors bekommt Brexit zu spüren

Das EU-Austrittsvotum der Briten hat Tata Motors kalt erwischt. Der Gewinn des indischen Autoherstellers sackte um fast 60 Prozent ab. Für Gegenwind sorgt die deutliche Abwertung des britischen Pfunds.

Im Zusammenhang mit dem VW-Billigauto-Projekt „Budget Car“ sondiere Volkswagen eine neue Strategie mit einem externen Partner, hatte das „Manager Magazin“ damals berichtet.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×