Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2011

20:27 Uhr

Autohersteller

Umsatz von Renault wächst um 15 Prozent

Der französische Autobauer Renault hat seinen Umsatz deutlich gesteigert. 2010 hätten die Erlöse um 15,6 Prozent auf knapp 39 Milliarden Euro zugelegt, teilte der Konzern am Montagabend mit.

Autobauer Renault: Umsatzplus 2010 von mehr als 15 Prozent DAPD

Autobauer Renault: Umsatzplus 2010 von mehr als 15 Prozent

HB PARIS. Schon vor einigen Tagen hatte Renault mitgeteilt, seinen Absatz 2010 auf den Rekordwert von 2,63 Millionen Autos gesteigert zu haben. Dabei profitierte das Unternehmen wie auch seine Konkurrenz von der starken Nachfrage in Schwellenländern wie China oder Brasilien. In Europa fiel das Plus mit 7,4 Prozent auf 1,6 Millionen Fahrzeuge verhaltener aus.

Für 2011 hatte Renault einen Zuwachs für den weltweiten Automarkt um mehr als vier Prozent vorhergesagt. Für Europa erwartet der Konzern allerdings eine Stagnation oder einen Rückgang um bis zu zwei Prozent. Der operative Cash Flow aus dem Bereich Automotive habe 2010 rund 1,67 Milliarden Euro betragen, teilte Renault am Montag zudem mit. Erwartet hatte der Konzern lediglich 700 Millionen. Die operative Gewinnmarge habe 2,8 Prozent betragen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×