Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2014

19:32 Uhr

Autokonzern ordnet sich neu

Ex-EADS-Boss wird Chefaufseher bei PSA

PSA Peugeot Citroën will neu durchstarten, der erste Schritt ist mit einer Kapitalerhöhung getan, die Maßnahme läuft indes weiter. Und PSA verteilt Kompetenzen um: Ex-EADS-Chef Louis Gallois leitet nun den Aufsichtsrat.

Er soll den Laden im Blick behalten und den Neuaufbau begleiten: Louis Gallois rückt auf den Vorsitzposten des PSA-Aufsichtsrats vor. AFP

Er soll den Laden im Blick behalten und den Neuaufbau begleiten: Louis Gallois rückt auf den Vorsitzposten des PSA-Aufsichtsrats vor.

ParisEx-EADS-Chef Louis Gallois ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats beim angeschlagenen französischen Autohersteller PSA Peugeot Citroën. Wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte, ernannte das Gremium den 70-Jährigen wie geplant zum Nachfolger von Thierry Peugeot. Dieser musste den Posten im Zuge eines Umbaus der Eigentümerstruktur abgeben. Über eine Kapitalerhöhung hatten in den vergangenen Wochen der staatlich kontrollierte chinesische Hersteller Dongfeng sowie der französische Staat Anteilsscheine für insgesamt gut eine Milliarde Euro gekauft.

Bei Teil zwei der Kapitalerhöhung werden nun Aktienbezugsrechte zu je 6,77 Euro verkauft. Dadurch sollen weitere rund zwei Milliarden Euro in die Kassen kommen. Dongfeng und der französische Staat wollen auch bei der zweiten Tranche zuschlagen, um am Ende jeweils auf je 14 Prozent der Papiere zu kommen. Auf diesen Wert fällt durch die Kapitalerhöhung auch der Anteil der Gründerfamilie Peugeot, der zuvor bei gut 25 Prozent lag. Insgesamt hat PSA nach eigenen Angaben Zusagen für den Kauf von einem Drittel der neu auszugebenden Papiere.

Autobauer: PSA-Aktionäre stimmen Einstieg von Dongfeng zu

Autobauer

PSA-Aktionäre stimmen Einstieg von Dongfeng zu

Auch die Aktionäre des kriselnden französischen Konzern PSA Peugeot Citroën sind für einen Einstieg des chinesischen Autobauers Dongfeng. Drei Milliarden Euro frisches Kapital würde der Deal bringen.

Der neue Aufsichtsratschef Gallois war von 2007 bis 2012 alleiniger Chef des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS, der seit Januar Airbus heißt. Zuletzt arbeitete er unter anderem als Regierungsbeauftragter für Investitionsfragen. Im PSA-Aufsichtsrat sitzt der Franzose seit Ende 2012.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×