Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2014

14:08 Uhr

Automobilhersteller

Inder kaufen weniger Autos

Schlechte Nachrichten für Automobilhersteller: Erneut sind in Indien die Autoverkäufe zurückgegangen. Viele Konsumenten verschieben derzeit ihren Autokauf, denn die Wirtschaft hat sich noch nicht erholt.

Der Tata Pixel des indischen Automobilherstellers Tata: Im vergangenen Jahr wurden 2,56 Millionen Privatfahrzeuge auf dem Subkontinent veräußert. dpa

Der Tata Pixel des indischen Automobilherstellers Tata: Im vergangenen Jahr wurden 2,56 Millionen Privatfahrzeuge auf dem Subkontinent veräußert.

Neu DelhiDie Autoverkäufe in Indien sind im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr ging der Absatz 2013 um 7,2 Prozent zurück, wie der Verband der Indischen Automobilhersteller SIAM am Donnerstag mitteilte. Wegen der hohen Zinssätze und der weiterhin schwächelnden Wirtschaft verschöben viele Konsumenten den Autokauf, meinen Branchenexperten.

Im vergangenen Jahr wurden 2,56 Millionen Privatfahrzeuge auf dem Subkontinent veräußert - das schafft China fast pro Monat.

Die Zahl der verkauften Nutzfahrzeuge in Indien ging sogar noch stärker zurück, sie brach um 15,6 Prozent ein. Allerdings fanden 14,4 Millionen Motorräder, Roller und Mopeds einen Käufer, das sind 3,9 Prozent mehr als 2012. Das indische Wirtschaftswachstum lag in den vergangenen vier Quartalen unter 5 Prozent und damit nur noch fast halb hoch wie in den Jahren zuvor.

Die Branche der drittgrößten Wirtschaft Asiens rechnet nicht mit einer schnellen Erholung. „Wir kommen noch nicht aus dieser Flaute heraus, sie scheint noch eine Weile weiterzugehen“, sagte SIAM-Generaldirektor Vishnu Mathur der Nachrichtenagentur dpa.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×