Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2007

09:27 Uhr

Automobilindustrie

Produktion im Brüsseler VW-Werk wieder angelaufen

Im Brüsseler Volkswagen-Werk rollen seit Montag wieder Autos vom Band. Die Beschäftigten der Frühschicht beendeten am Morgen ihren Streik, nachdem sich Gewerkschaften und Unternehmensleitung am Samstag auf eine Jobgarantie geeinigt hatten.

HB BRÜSSEL. Die Streikenden hatten auch die schriftliche Zusicherung bekommen, dass von 2009 an der künftige Audi-Kleinwagen A1 in Brüssel gebaut wird. Der Bau von 100 000 Fahrzeugen pro Jahr werde 3 000 Arbeitsplätze sichern, hieß es.

Im Herbst waren die damals rund 5400 Brüsseler VW-Beschäftigten in einen Streik getreten, weil der VW-Konzern die Verlagerung der dortigen Golf-Produktion nach Deutschland angekündigt hatte. Hunderte Arbeitnehmer schlossen seither Auflösungsverträge mit dem Unternehmen und strichen Abfindungen ein.

Die belgischen Gewerkschaften forderten aber einen Erhalt des Brüsseler Werks und bekamen dafür auch Unterstützung deutscher Kollegen. Wegen der Unsicherheit über ihre Zukunft hatten die Beschäftigten seit Mittwoch erneut gestreikt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×