Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2012

11:28 Uhr

Autozulieferer

Dürr bestätigt Ausblick für 2012

Beim Unternehmen aus dem MDax läuft das Geschäft. Der Umsatz stieg mehr als die Hälfte, noch deutlicher legte der Gewinn im Quartal zu.

Trocknertunnel des Anlagenbauers Dürr. PR

Trocknertunnel des Anlagenbauers Dürr.

StuttgartDer Autozulieferer Dürr hat im ersten Quartal des Jahres Gewinn und Umsatz erheblich gesteigert. Nach Steuern erzielte das im MDax notierte Unternehmen einen Gewinn von 17,2 Millionen Euro nach 1,8 Millionen im Vergleichszeitraum vor einem Jahr, wie das Unternehmen am Donnerstag in Bietigheim-Bissingen mitteilte. Der Konzernumsatz stieg den Angaben zufolge gegenüber dem ersten Quartal 2011 um 56,8 Prozent auf 562,4 Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr 2012 erwarte Dürr ein Umsatzplus von mindestens fünf Prozent und eine Ebit-Marge zwischen 5,5 und sechs Prozent, hieß es weiter. Der Umsatz solle um mindestens fünf Prozent auf über zwei Milliarden Euro steigen. Von den konjunkturellen Problemen in West- und Südeuropa sei Dürr „kaum betroffen“, stellte der Dürr-Vorstandsvorsitzende Ralf Dieter fest.

Die vorgelegten Bilanzzahlen wurden von den Anlegern honoriert. Die Aktie von Dürr war an der Frankfurter Börse am Vormittag um 1,7 Prozent fester bei 45,50 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×