Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2011

00:46 Uhr

Der Übernahmespezialist Carl Icahn. Quelle: Reuters

Der Übernahmespezialist Carl Icahn.

New YorkVerkaufsgerüchte beleben den Aktienkurs von Federal-Mogul.

Der US-Milliardär Carl Icahn sondiert Kreisen zufolge einen Verkauf des Autozulieferers Federal-Mogul. Wie die Nachrichtenagentur Reuters von mehreren mit dem Vorgang vertrauten Personen erfuhr, befindet sich der Investor in der Frühphase, potenzielle Käufer für das Unternehmen zu finden.

Der Kurs der Aktie legte am Montag um 6,4 Prozent zu. Damit hat Federal-Mogul hat einen Marktwert von gut 2,4 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen könnte auf das Interesse von anderen Zulieferern oder Finanzinvestoren stoßen, hieß es. Es gebe aber bislang kein offizielles Verkaufsverfahren.

Federal-Mogul und Icahn wollten sich auf Anfrage nicht äußern. Federal-Mogul beendete vor gut drei Jahren ein Insolvenzverfahren. Icahn hält 76 Prozent an dem Unternehmen, das im US-Staat Michigan seinen Sitz hat.

Reuters

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×