Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2009

20:23 Uhr

Autozulieferer

Leoni schließt Fabriken in Rumänien

Der Kabelhersteller Leoni schließt eine seiner vier Fabriken in Rumänien. Die betroffene Fabrik in Südrumänien ist Zulieferer der ebenfalls dort angesiedelten Renault - Tochter Dacia.

HB BUKAREST/NÜRNBERG. Das berichtete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax am Dienstag. Die Werksleitung begründete die Maßnahme mit der zu großen Produktion im Verhältnis zur Nachfrage.

Firmensprecher Sven Schmidt bestätigte den "Nürnberger Nachrichten" die Schließung des Werkes Mioveni mit rund 230 Beschäftigten. An dem Standort fertigte das Unternehmen bislang Kabelsätze. Die anderen drei rumänischen Leoni-Standorte blieben zunächst erhalten, sagte Schmidt der Zeitung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×