Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.08.2014

10:49 Uhr

Autozulieferer

Leoni steigert Gewinn - und enttäuscht die Börse

Leonie hat im zweiten Quartal einen deutlich höheren Gewinn erzielt. Grund ist unter anderem die hohe Nachfrage aus der Autobranche. Trotzdem haben Anleger mehr erwartet. Die Aktie fällt deutlich.

Flaggen des Kabel- und Bordnetzherstellers Leoni: Das Unternehmen erwartet weniger Umsatz. dpa

Flaggen des Kabel- und Bordnetzherstellers Leoni: Das Unternehmen erwartet weniger Umsatz.

MünchenDie Aktien des Autozulieferers Leoni sind am Dienstag trotz einer kräftigen Gewinnsteigerung an das MDax-Ende gerutscht. Der Kurs sank um bis zu 3,3 Prozent auf 48,13 Euro.

Der Kabel- und Bordnetze-Hersteller konnte im zweiten Quartal zwar den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) um gut 20 Prozent auf 47,3 Millionen Euro erhöhen, allerdings hatte der Markt mit kräftigeren Steigerungsraten gerechnet. Auch beim Umsatz hatten sich Branchenexperten mehr erhofft. Der Umsatz legte von April bis Ende Juni um knapp ein Prozent auf 1,02 Milliarden Euro zu. Leoni verwies auf hohe Vorleistungen für neue Projekte, Stellenaufbau und Modellwechsel bei zahlreichen Autobauern, die in der Folge vorübergehend weniger Bordnetze abriefen. Im vorbörslichen Handel verlor die Aktie 1,8 Prozent.

„Die vorgelegten Zahlen liegen deutlich unter den Erwartungen, was primär auf den Bereich Bordnetze zurückzuführen ist“, sagte DZ-Bank-Analyst Michael Punzet. Der Experte bekräftigte dennoch seine Kauf-Empfehlung, da er weiterhin von einem Anstieg der Fahrzeugproduktion in Europa ausgehe, wo Leoni rund 70 Prozent seiner Umsätze erlöse.

Für 2014 bestätigte der Kabelspezialist die Prognose, wonach der Umsatz auf 4,1 Milliarden Euro ansteigen soll, wenn sich die weltweiten Risiken nicht stärker auf die Wirtschaft auswirken. Beim Ebit erwartet Leoni einen Wert über 200 Millionen Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×